Posted in Dienstleistungen

VFS Global erhält Auftrag für Übernahme von Visumsdienstleistungen im Asiatisch-Pazifischen Raum

VFS Global erhält Auftrag für Übernahme von Visumsdienstleistungen im Asiatisch-Pazifischen Raum Posted on 29. Oktober 2018

  • Als größter Auslagerungs- und Technologiedienstleistungsspezialist für Regierungen steht VFS Global seit 2005 im Dienste der Bundesrepublik Deutschland
  • Weitere sieben Verträge mit anderen europäischen Regierungskunden unterzeichnet

VFS Global hat vom Auswärtigen Amt den regionalen Auftrag erhalten, für Deutschland die Visumsdienstleistungen im Asiatisch-Pazifischen Raum zu übernehmen. Gemäß dem neuen Vertrag wird VFS Global die deutschen Visumsstellen an 36 neuen Standorten in 14 Ländern betreiben, wodurch den entsprechenden Staatsangehörigen der Prozess des Visumsantrags extrem erleichtert wird.

Personen, die in Brunei, Fidschi, Kambodscha, Laos, Malaysia, Mongolei, Myanmar, Papua-Neuguinea, Singapur, Vietnam, Indonesien, Philippinen, VR China and Thailand leben, werden bald deutsche Visa durch VFS Global beantragen können, wodurch Ihnen der ggf. sehr weite Weg zur deutschen Botschaft erspart wird.


VFS Global wird voraussichtlich im ersten Quartal 2019 mit dem Betrieb dieser neuen Visumsstellen beginnen. Allein in der Volksrepublik China werden zusätzlich Visumsstellen in 15* Großstädten hinzukommen, wodurch der Zugang zu Visumsstellen im ganzen Land verbessert wird.

Zusätzlich zu diesen Einrichtungen wird VFS Global einen mobilen, biometrischen Dienst an 24 Standorten in der Region anbieten. Mithilfe des mobilen, biometrischen Diensts können Antragssteller Dokumente und biometrische Informationen an einem Standort ihrer Wahl einreichen, z.B. von zuhause oder dem Büro aus. Sie müssten dafür also nicht mehr eine Visumsstelle aufsuchen. Derzeit betreibt VFS Global 59 deutsche Visumsstellen in 16 Ländern.

"Wir sind unseren Regierungskunden dankbar, die durch die Auftragserteilung ihr Vertrauen in unsere Fähigkeit bestätigt haben und garantieren das höchste Qualitätsniveau bei Visa-Dienstleistungen“. , freut sich Zubin Karkaria, Chief Executive Officer der VFS Global Group. „Mit dem neuen Vertrag können deutsche Visumantragsteller in 14 Ländern des asiatisch-pazifischen Raums von optimierten und effizienten Visaservices in den VFS Global-Zentren profitieren und innovative Dienstleistungen wie den ‚Haustür- Visaservice’ nutzen.“

Chris Dix, Leitung Business Development von VFS Global, ergänzt: „VFS Global hat schon immer eine starke Beziehung zu den Schengen-Staaten gehabt und der neue Vertrag mit Deutschland verstärkt das nur noch mehr. Wir freuen uns darauf, unsere hervorragenden Servicestandards für Visumsantragsteller im Asiatisch-Pazifischen Raum weiter auszubauen und dort unsere branchenführenden Visumsdienstleitungen zusammen mit dem Vorteil des einfachen mobilen, biometrischen Diensts bereitzustellen.“

In der Zwischenzeit hat VFS Global im August und September neue Verträge mit sieben anderen Regierungskunden abgeschlossen, um Visumsdienstleistungen in verschiedenen Regionen bereitzustellen und bestätigt damit erneut die eigene Position als Marktführer für ausgelagerte Visumsdienstleistungen.

Gemäß den erneuerten bzw. verlängerten Verträgen wird VFS Global Visumsdienstleistungen für die nachstehenden Regierungen in den folgenden Ländern erbringen:

  • Belgium in Ruanda;
  • Estland in China, Indien, Belarus, der Türkei und Russland
  • Ungarn in Indien, Belarus und Kasachstan
  • Italien in Bahrain und Ecuador
  • Litauen in der Ukraine;
  • Slovenien in 13 Ländern (Australien, Bosnien Herzegowina, Kanada, Iran, Kosovo, Mexiko, Neu Seeland, Serbien, Südkorea, Taiwan, Vereinigte Arabische Emirate, Großbritannien, USA)
  • Tschechische Republik in Vietnam, der Mongolei und Usbekistan

* Deutsche Visumsstellen werden in China in den Städten Beijing, Chengdu, Guangzhou (Kanton), Shenyang, Shanghai, Xi’an, Wuhan, Changsh, Jinan, Kunmin, Chongqing, Fuzhou, Shenzhen, Nanjing und Hangzhou zu finden sein.

 

Über VFS Global

VFS Global ist der größte Auslagerungs- und Technologiedienstleistungsspezialist für Regierungen und diplomatische Vertretungen weltweit. VFS Global mit Firmensitz in Dubai, UAE, hat Schweizer Wurzeln und ist ein Portfoliounternehmen von EQT, einer führenden Beteiligungsgesellschaft mit Firmensitz in Stockholm, Schweden.

Mit 2763 Visumsstellen und Aktivitäten in 141 Ländern auf fünf Kontinenten und über 182 Millionen bearbeiteten Anträgen zum 30. September 2018 ist VFS Global ein verlässlicher Partner für 61 Regierungskunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VFS Global
Charlottenstrase 62
10117 Berlin
Telefon: +49 (89) 21540197
http://www.vfsglobal.com/russia/germany/German/index.html

Ansprechpartner:
David Hands
PR für DACH
Telefon: 00 44 (0)7860 920944
E-Mail: david.hands@apollostrategiccomms.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.