Posted in Events

Taxi des Jahres 2019 geht in die fünfte Runde

Taxi des Jahres 2019 geht in die fünfte Runde Posted on 25. Oktober 2018

Die nächsten Testfahrten Taxi des Jahres 2019 finden am Freitag, 24. Mai und am Samstag, 25. Mai 2019 statt. Der HUSS-VERLAG erfüllt einen Wunsch vieler Teilnehmer und holt die Veranstaltung erstmals nach München. Die Messegesellschaft München stellt ein geeignetes Parkhaus als Ausgangspunkt der Testfahrten zur Verfügung. Dort ist auch eine Sonderschau über Elektrotaxis und ihre Ladetechniken geplant. Taxi des Jahres ist ein Taxi-Vergleichstest, der regelmäßig von taxi heute, dem Magazin für die Taxi- und Mietwagenbranche, veranstaltet wird. Der Vergleichstest findet über mehrere Tage statt. Es nehmen diverse Auto-Marken mit ihren jeweiligen bereits als Taxi umgerüsteten Taxi-Modellen teil. So ist ein praktischer bzw. wirklichkeitsnaher Test möglich. Als Tester agieren Taxi- und Mietwagenunternehmer aus ganz Deutschland, die sich vorher zum Vergleichstest angemeldet haben, d.h. jeder Taxiunternehmer kann ein Teil von Taxi des Jahres werden und alle Modelle unter Praxisbedingungen nach verschiedenen Kriterien selbst testen.

Die Einschätzung der Taximodelle erfolgt nach genau definierten Bewertungskriterien, die pro Modell innerhalb der beiden Fahrzeugkategorien Limousinen und Kombis sowie Maxi- und Kompakt-Vans ausgewertet werden. Dadurch bekommen die jeweiligen für den Taxi-Alltag ganz spezifischen Kriterien eine größere Gewichtung. Bewertet werden die Aspekte Wirtschaftlichkeit, Funktionalität, Komfort und Emotion. Bewertet wird nach einem Notensystem von 1 (sehr gut) bis 4 (nicht taxi-gerecht). Für jedes Fahrzeug wird ein einheitliches Datenblatt erstellt (mit allen verfügbaren und notwendigen Informationen über den Wagen). Alle Daten der Testfahrten werden in eine Datenbank eingegeben und aus allen Noten ergibt sich die Gesamtnote und die Platzierung.

Die jeweils notenbesten Taxis innerhalb dieser Bewertungskriterien und innerhalb der jeweiligen Fahrzeugkategorien gehen als Sieger aus Europas größtem Taxi-Vergleichstest hervor und werden als „Taxi des Jahres“ geehrt. Die Preisverleihung zum Taxi des Jahres 2019 findet noch am gleichen Abend des letzten Testtages statt.


Über HUSS Unternehmensgruppe

Der HUSS-VERLAG ist ein moderner B2B-Verlag, der mit Fachzeitschriften und periodisch erschei-nenden Sonderpublikationen die Fach- und Führungskräfte des Wirtschaftszweigs Logistik sowie der Branchen Touristik, Transport und Personenbeförderung mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Zudem organisiert der HUSS-VERLAG renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie etwa Fachforen. Im Laufe der Jahre haben sich auch die Webpräsenzen der Fachmagazine zu gesuchten Informationsportalen entwickelt. Im HUSS-VERLAG erscheinen aktuell die Fachzeitschriften LOGISTIK HEUTE, LOGISTRA, taxi heute, busplaner, VISION mobility, Unter-wegs auf der Autobahn, PROFI Werkstatt und die Zeitung Transport samt Sonderveröffentlichun-gen und digitale Medien. Der Verlag verleiht zudem Preise, wie den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit, den Internationalen busplaner Nachhaltigkeitspreis, Taxi des Jahres, die BESTE PRO-FI Werkstatt-Marke, die BESTE LOGISTIK MARKE, LOGISTRA best practice und den Supply Chain Management Award. Geschäftsführer des HUSS-VERLAGS sind Christoph Huss, Bert Brandenburg und Rainer Langhammer. Der HUSS-VERLAG ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Dietmar Fund
Chefredakteur taxi heute
E-Mail: dietmar.fund@gmx.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.