Posted in Events

Der CONEXO Day 2018 – Eine Expedition mit Blickrichtung Zukunft

Der CONEXO Day 2018 – Eine Expedition mit Blickrichtung Zukunft Posted on 16. Oktober 2018

Der 26. September 2018 stand bei dem Ventilhersteller GEMÜ unter einem ganz besonderen Motto: „Keine Pauschalreise, sondern eine Expedition“. Unter diesem Leitspruch entdeckten die Teilnehmer des 1. CONEXO Days in spannenden Vorträgen und über ein aktives Rahmenprogramm Wege in die Prozessindustrie 4.0.

Bei sonnigem Herbstwetter eine Fachtagung komplett im Freien abhalten – das geht. Am CONEXO Day 2018 widmeten sich Kunden und Interessenten der Firma GEMÜ einen Tag lang ganz dem Thema Digitalisierung. Und das abseits von düsteren Konferenzräumen. Denn die Veranstaltung fand unter freiem Himmel statt, an drei verschiedenen Standorten in und um den baden-württembergischen Industriestandort Waldenburg. Experten berichteten von erfolgreichen Strategien und gaben Tipps für den wichtigen Schritt in Richtung Industrie 4.0.

Wertvolle Impulse lieferte Prof. Dr. Wildemann, Leiter des Forschungsinstituts für Unternehmensführung, Logistik und Produktion an der TU München. In seiner Keynote appellierte er an die Teilnehmer, aktiv zu werden. Angreifen, nicht kopieren! – so lautete seine Devise, wenn es darum geht, den Vorsprung, den die Giganten im Silicon Valley vorgelegt haben, einzuholen. „Vergleicht man die Industrie mit einem Fußballspiel, in dem Deutschland nach der ersten Halbzeit zurück liegt, dann muss die Strategie für die zweite Halbzeit darin bestehen, die Industrie 4.0 anders anzupacken. Nicht zu kopieren.“, so Wildemann.


Ganz praxisnah folgten Vorträge von André West, Head of Configuration Engineering bei GEA Westfalia Separator Group GmbH und Sebastian Rautenberg, Prozess Manager Produktion & Logistik bei GEMÜ. Die Teilnehmer erhielten Einblicke darin, wie Prozesse in der Fertigung und in der Auftragsabwicklung mit Hilfe von CONEXO und der RFID Technologie effizienter gestaltet werden.

Nicht nur die Fachvorträge, sondern auch das Rahmenprogramm waren ein Highlight des Tages. „Wir haben uns bei dem Format CONEXO Day bewusst für eine Outdoor Veranstaltung entschieden, die mit dem Hopping von Standort zu Standort, an eine aufregende Expedition erinnert. Die Umsetzung Industrie 4.0 ist für Unternehmen keine leichte Aufgabe. Eine pauschale Lösung für alle gibt es nicht und das macht viele Unternehmen unsicher. Ziel des Conexo Days war es, zu zeigen, dass der Weg in Richtung Digitalisierung begeistern kann und mit einem erfahrenen Partner an der Seite auch machbar ist.“, sagt Marcus Ripsam, Leiter von inevvo solutions.

Dass das Thema Digitalisierung auch bei GEMÜ einen hohen Stellenwert hat, zeigt die Ausgründung des Start-ups inevvo sulutions. Zukünftig wird die Weiterentwicklung des CONEXO Systems über die neu gegründete Tochtergesellschaft inevvo vorangetrieben.

Über die GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG

Die GEMÜ Gruppe entwickelt und fertigt Ventil-, Mess- und Regelsysteme für Flüssigkeiten, Dämpfe und Gase. Bei Lösungen für sterile Prozesse ist das Unternehmen Weltmarktführer.

Das global ausgerichtete, unabhängige Familienunternehmen hat sich seit 1964 durch innovative Produkte und kundenspezifische Lösungen rund um die Steuerung von Prozessmedien in wichtigen Bereichen etabliert. 2011 hat Gert Müller in zweiter Generation das Unternehmen als Geschäftsführender Gesellschafter gemeinsam mit seinem Cousin Stephan Müller übernommen.

Die Unternehmensgruppe beschäftigt heute in Deutschland mehr als 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, weltweit sind es über 1.800. Gefertigt wird an sechs Produktionsstandorten in Deutschland, der Schweiz, in China, Brasilien, Frankreich und den USA. Der weltweite Vertrieb wird von Deutschland aus mit 26 Tochtergesellschaften koordiniert. Über ein dichtes Netz von Handelspartnern in mehr als 50 Ländern ist die Unternehmensgruppe auf allen Kontinenten aktiv.

Ein breit angelegtes Baukastensystem und abgestimmte Automatisierungskomponenten ermöglichen es GEMÜ, individualisierte Standardprodukte und kundenspezifische Lösungen zu einer Vielzahl an unterschiedlichen Konfigurationen und Varianten zu kombinieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gemu-group.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG
Fritz-Müller-Straße 6-8
74653 Ingelfingen-Criesbach
Telefon: +49 (7940) 123-0
Telefax: +49 (7940) 123-192
http://www.gemu-group.com

Ansprechpartner:
Ivona Meißner
Corporate Communication
Telefon: +49 (7940) 123-708
Fax: +49 (7940) 123-487
E-Mail: ivona.meissner@gemue.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.