Posted in Events

12. Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung

12. Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung Posted on 25. September 2018

Wir laden Sie herzlich ein, sich im Rahmen der 12. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung am 25. und 26. Oktober 2018 mit unseren hochkarätigen Referenten sowie den anderen Teilnehmern über aktuelle Erkenntnisse und Ansätze des Technologie- und Innovationsmanagements auszutauschen.

Um sich langfristig gegenüber dem Wettbewerb zu positionieren, müssen sich etablierte Unternehmen zunehmend auf Innovationen fokussieren, die das Potenzial besitzen, bestehende Geschäftsfelder grundlegend zu verändern. Solche diskontinuierlichen Innovationen sind allerdings häufig mit großen Unsicherheiten und Risiken verbunden. Insbesondere in den frühen Phasen des Entwicklungsprozesses bis hin zur Serienentwicklung setzen erfolgreiche Unternehmen daher zunehmend auf neue Vorgehensweisen in Produktentwicklung und Innovationsmanagement, um Risiken zu minimieren.

Das Motto der diesjährigen Tagung lautet: »Agile Invention: Hype or Game Changer?«. In zahlreichen Fachvorträgen erfahren die Teilnehmenden, wie mit passenden Prozessen, Strukturen und Methoden ein sinnvoll agierendes Technologie- und Innovationsmanagement gestaltet werden kann. Der Schwerpunkt der Tagung liegt auf praxisorientierten Vorträgen aus der Industrie und Wissenschaft, in denen diese erfolgreichen Ansätze vorgestellt und anhand von Fallbeispielen konkretisiert werden. Weiterhin stehen der interdisziplinäre Austausch in offenen Diskussionsrunden und die Netzwerkbildung im Vordergrund. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, sodass ein effizienter Wissenstransfer im Dialog zwischen den Teilnehmern und den Referenten gewährleistet wird.


Vortrags- und Diskussionsthemen unter anderen:

  • Warum Agile Entwicklung ein Game Changer sein kann
    Warum Agilität für Unternehmen eine wichtige Rolle spielt.
  • Transformation der Baubranche: Vom Handwerk zur dezentralsten Fabrik der Welt
    Wie digitale Disruption die Baubranche über die nächsten 10 Jahre transformieren wird.
  • Dont‘t Be a Robot
    Wie Evolution, (künstliche) Intelligenz und technologischer Wandel zusammenhängen.
  • Disruption oder zurück in die Zukunft?
    Geschäftschancen für standardisierte LED-Leuchten und -module.
  • Agil in Netzwerken innovieren
    Warum Agile Invention Kooperation benötigt.
  • Treffen Sie die Experten
    Agile Produktentwicklung: Anwendungsgebiete und Work-Practices
    Diskussion mit Prof. Bernhard Rumpe, SE@RWTH; Matthias Nawrocki, Gira Giersiepen GmbH & Co. KG.
    Alternative Entwicklungspfade: Gestaltung und Best-Practices
    Diskussion mit Dr. Stefan Thomas, REHAU AG + Co.; Nico Schön, thyssenkrupp AG.
  • Agile@TRUMPF
    Agile Methoden in der Entwicklung von Großprojekten im Maschinen- und Anlagenbau.

Termin:
25.10.2018, 9.00 Uhr – 26.10.2018, 14.00 uhr

Hinweise zur Teilnahme:
Tagungsgebühr 1.400,- €

1.050,- € Sonderpreis ab der zweiten Anmeldung aus einem Unternehmen.

Kursunterlagen, Pausenerfrischungen, Mittagessen sowie Abendveranstaltungen sind inbegriffen, nicht aber die Kosten für Übernachtung sowie An- und Abreise.

Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.tm-tagung.de/

Veranstaltungsort:
Pullman Aachen Quellenhof
Monheimsallee 52
52062 Aachen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Über Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT vereint langjähriges Wissen und Erfahrung aus allen Gebieten der Produktionstechnik. In den Bereichen Prozesstechnologie, Produktionsmaschinen, Produktionsqualität und Messtechnik sowie Technologiemanagement bietet das Fraunhofer IPT seinen Kunden und Projektpartnern angewandte Forschung und Entwicklung für die vernetzte, adaptive Produktion. Das Leistungsspektrum des Instituts orientiert sich an den individuellen Aufgaben und Herausforderungen innerhalb bestimmter Branchen, Technologien und Produktbereiche, darunter Automobilbau und -zulieferer, Energie, Life Sciences, Luftfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Optik, Präzisions- und Mikrotechnik sowie Werkzeug- und Formenbau.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17
52074 Aachen
Telefon: + 49 241 8904-0
Telefax: + 49 2 41 8904-198
http://www.ipt.fraunhofer.de

Ansprechpartner:
Susanne Krause
Presseansprechpartner
Telefon: +49 (241) 8904-180
Fax: +49 (241) 8904-6180
E-Mail: susanne.krause@ipt.fraunhofer.de
Sara Vogelsang
Externe und interne Kommunikation
Telefon: +49 (241) 8904-326
E-Mail: presse@ipt.fraunhofer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.