Posted in Ausbildung / Jobs

Zurück an die (Hoch-) Schule – akademische Weiterbildung nach Maß

Zurück an die (Hoch-) Schule – akademische Weiterbildung nach Maß Posted on 24. September 2018

Die kompakten Hochschulzertifikatskurse der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen vervollständigen das bestehende berufsbegleitende Angebot aus Seminaren, Bachelor- und Masterstudiengängen. In den Präsenzveranstaltungen können sich nicht nur Fachkräfte für die Herausforderungen unserer Zeit wappnen und sich aktuelles Wissen in den Themengebieten Technik & IT sowie Wirtschaft aneignen.

Dr. Alexandra Jürgens, Geschäftsführerin der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen, schildert, warum sie sich für die Erweiterung des Angebots in der akademischen Weiterbildung entschieden hat: „In unserer komplexen Arbeitswelt wird es immer wichtiger, Wissen und Kompetenzen stetig zu erneuern und lebenslang zu lernen. Unsere Hochschulzertifikatskurse helfen dabei, auf die rasanten technologischen und globalen Entwicklungen von morgen vorbereitet zu sein.“

Die Zertifikatsmodule eignen sich neben Fach- und Führungskräften auch für Meister, Techniker oder Studierende. Auch wer bereits über einen akademischen Abschluss verfügt, kann sein erworbenes Wissen mit den Zertifikatsmodulen auffrischen. Genauso gut eignen sich die Kurse als Schnupperstudium/ Kontaktstudium.


Bei erfolgreichem Abschluss, erhalten die Teilnehmer fünf Hochschulcredits sowie ein Zertifikat der Hochschule Aalen, das beispielsweise auch bei einem späteren Studium angerechnet werden kann. Die Zertifikatskurse, die international unter dem Namen „Nanodegrees“ bekannt sind, vermitteln praxisnahes Wissen auf Hochschulniveau. Angeboten werden Grundlagenkurse und Advanced Kurse. Zudem können auch mehrere thematisch zusammenhängende Zertifikatskurse als Kontaktstudium belegt werden, welche mit einem Certificate of Advanced Studies (CAS) abschließen. Zu den Top-Themen gehören Leichtbau, Industrie 4.0, Technischer Vertrieb, Internet Of Things, Entrepreneurship, Digitale Transformation, Programmieren, Cyber-Physikalische Systeme und Software & IT-Management.

Die Präsenzkurse finden über 3-4 Wochenenden freitagnachmittags und samstags in den modernen Räumen der Hochschule Aalen statt. Einige Module werden im Blended-Learning-Stil angeboten, eine Mischung aus Online-Lernanteilen und kurzen Präsenzveranstaltungen (2,5 Tage) zur Vertiefung der angeeigneten Inhalte.

Weitere Informationen, Preise und Termine erhalten Interessierte von Marie Regel, Ansprechpartnerin für Seminare und Zertifikatskurse, Telefon: 07361 576 – 4983,
E-Mail: marie.regel@hs-aalen.de oder auf der Website der Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen unter: www.wba-aalen.de

Über die Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen GmbH:

Die Weiterbildungsakademie der Hochschule Aalen GmbH ist die zentrale Weiterbildungseinrichtung der Hochschule Aalen und hat das Ziel die berufliche Weiterbildung in der Region Ostwürttemberg zu fördern. Im Angebot sind berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge, Zertifikatskurse sowie Seminare aus den Bereichen Technik & IT und Wirtschaft. Aktuell studieren Berufstätige aus ganz Baden-Württemberg und Bayern, in den berufsbegleitenden Bachelorstudiengängen Betriebswirtschaftslehre (B.A.), Betriebswirtschaftslehre Studium & Ausbildung DUAL (B.A.), Maschinenbau (B.Eng.) und Mechatronik (B.Eng.), Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) und in den Masterstudiengängen Elektromobilität (M.Eng.) und Maschinenbau (M.Eng.). Alle Studiengänge sind Präsenzstudiengänge, d.h. die Studierenden lernen vor Ort in der Hochschule Aalen freitagnachmittags und samstags. Ausnahme sind die Vorlesungen des Studiengangs Master Elektromobilität, die an der Hochschule Esslingen stattfinden. Zweifach deutschlandweit ausgezeichnet wurde das Studienkonzept für die berufsbegleitenden Studiengänge Maschinenbau und Mechatronik: mit dem Initiativpreis Aus- und Weiterbildung der DIHK 2010 und dem Deutschen Weiterbildungspreis 2011. Das maßgeschneiderte Studienmodell für beruflich Qualifizierte berücksichtigt insbesondere die Bedürfnisse von Meistern und Technikern, die sich zum Ingenieur oder Betriebswirt weiterqualifizieren wollen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Lysann Pfitzer
Mitarbeiterin Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (7361) 576-4990
E-Mail: lysann.pfitzer@hs-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.