Posted in Allgemein

Messenachbericht Rottalschau 2018

Messenachbericht Rottalschau 2018 Posted on 19. September 2018

Trotz nicht ganz perfektem Wetter strömten zahlreiche Besucher auf die Rottalschau 2018 in Bad Griesbach. Während dieser Messe standen insbesondere die Sägen und Spalter nach der neuen Norm im Fokus.

Die SÜMA BGU-Maschinen präsentierte eine neue Wippkreissäge, die Spessart Woody 702. Der Hersteller aus Nordhausen hat die Holzwippe mit einem Deckel abgedeckt, um den Zugang zum Kreissägeblatt zu verhindern. Somit vermindert sich das Verletzungsrisiko. Das auf der Messe gezeigte Modell verfügt über einen 400 V Anschluss und hat ein 700 mm Hartmetallsägeblatt. Weitere Modellausführungen mit anderen technischen Merkmalen werden folgen.

Neben den Sägen wurde auch der Sicherheitsaspekt bei den Spaltern erhöht. Dabei wurde die 2-Hand-Bedienung so optimiert, dass der Verbraucher nicht mehr Gefahr läuft diese zu umgehen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Kurz- und Langholzspaltern. Beide Modelle wurden auf der Messe vorgeführt. Der Kurzholzspalter HS 71/2 aus dem Hause SÜMA BGU-Maschinen eignet sich für Stämme bis max. 55 cm Länge. Der Spaltdruck beträgt 7 Tonnen und der Spalter wird in einer 230 V und 400 V Variante angeboten. Der Langholzspalter USP 16 HZE/3 eignet sich hervorragend für Meterholz. Standardmäßig ist dieser nun mit einem mechanischen Stammheber ausgestattet. Hierbei handelt es sich um einen 16 Tonnen mit Spalter mit Zapfwellen- und Elektroantrieb. Von beiden Modellgruppen wird es zudem unterschiedliche Varianten geben. Darüber hinaus konnten die Besucher Maschinen aus dem Bereich der Rücketechnik, Sägespalttechnik und Gartenhäcksler bestaunen.


Die SÜMA Maschinengesellschaft GmbH ist seit vielen Jahren Produzent von Forstmaschinen. Qualität „Made in Germany“ wird bei Ihnen groß geschrieben und das Vertrauen in Ihre Produkte geben Sie auch an den Verbraucher zurück. Es gilt ein Gewährleistungsversprechen von 7 Jahren. Dank verbesserter Qualität, insbesondere von Material und Farbe steigt die Wertigkeit der Produkte. Zudem sind bei allen Maschinen die Arbeitsschutzbestimmungen nach CE, Kommission für Arbeitsschutz und Normung (KAN) in vollem Umfang gewährleistet.

Für die SÜMA war die Messe ein voller Erfolg. Es wurden zahlreiche Kontakte geknüpft, Kundengespräche geführt und Aufträge generiert. Für die zweite Jahreshälfte steht nun die Portfolioüberarbeitung für den Katalog 2019 an. Weiterhin wird kräftig an dem neuen Seilwindenprogramm, mit hydraulischen als auch mechanischen Winden, gearbeitet. Seien Sie gespannt.

Über die VBMI Mobilien und Immobilien GmbH

Die SÜMA Maschinengesellschaft GmbH mit der bekannten Marke BGU-Maschinen ist ein Unternehmen aus dem Unternehmensverbund VBMI Mobilien und Immobilien GmbH.

BGU-Maschinen stehen für ein hohes Maß an Qualität basierend auf über 40 Jahren Maschinenbau-Erfahrung und sind "Made in Germany".

BGU-Maschinen garantieren für robuste und zuverlässige Maschinen in besonderem Design, konzipiert für extremen Dauereinsatz und dies zu einem fairen Preis. Das Unternehmen ist ein zertifizierter Betrieb mit einem großflächigen Händlernetz und in mehr als 18 europäischen Ländern vertreten. Die traditionell stark durch Kundenservice und Kundennähe geprägte Arbeitsweise, ermöglicht es den engagierten und fachlich hoch versierten Mitarbeitern, die Bedürfnisse der Kunden und Verbesserungsmöglichkeiten schnell zu erkennen und umzusetzen.

Erfahren Sie mehr über BGU-Maschinen und deren Produkte unter www.suema.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VBMI Mobilien und Immobilien GmbH
Braunsdorf 58
07955 Auma-Weidatal
Telefon: +49 (151) 163176-84
http://

Ansprechpartner:
Sabrina Kring
Vertrieb
Telefon: +49 (3631) 6297-180
Fax: +49 (3631) 6297-111
E-Mail: sabrina.kring@bgu-maschinen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.