Posted in Allgemein

KUMAVISION auf der REHACARE: Leistungsfähiges Rezeptmanagement mit Mehrwert

KUMAVISION auf der REHACARE: Leistungsfähiges Rezeptmanagement mit Mehrwert Posted on 3. August 2018

KUMAVISION präsentiert auf der REHACARE ihre leistungsstarke Branchensoftware auf Basis von Microsoft Dynamics NAV für Gesundheitsmarkt und Medizintechnik (Halle 5, Stand B18). In diesem Jahr dreht sich der Auftritt des ERP-Spezialisten um Themen wie die Optimierung von Workflows, ein verbessertes Vertragscontrolling und Weiterentwicklungen im Bereich Logistik. Auch Antworten auf die Frage, wie sich mit der Software Außendiensteinsätze effizient planen und abwickeln lassen, stehen auf der Agenda.

„Sonstige Leistungserbringer stehen wie die gesamte Healthcare-Branche unter besonderem Druck, noch effizienter zu werden“, erklärt Jürgen Baier, Bereichsleiter Healthcare Solutions bei KUMAVISION. „Mit neuen und verbesserten Funktionalitäten unterstützen wir die Anwender unserer Software auf dieser Mission.“ Einen Teil trägt dazu der Arbeitsablaufs- und Benachrichtigungsmanager (ABM) bei. Das ausgefeilte Workflow-Tool leistet wertvolle Hilfe in Bereichen wie Reklamationen, Compliance oder der Stammdatenanlage. Dabei werden in Prozessvorlagen die einzelnen Schritte des Workflows definiert, damit sie allen Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Verzweigungen sind ebenso möglich wie Plausibilitätsprüfungen. Ein weiterer Vorteil: Die Einarbeitungszeiten für neue Mitarbeiter verkürzen sich drastisch, da das gesamte Prozesswissen im Workflow abgebildet wird. Prozesse wie das Erstellen von Belegen oder das Versenden von Benachrichtigungen führt das System automatisch aus und entlastet dadurch die Mitarbeiter. Zur besseren Übersicht lässt sich der gesamte Workflow grafisch planen und darstellen.

Logistik und Außendienst


Auch in der Logistik erleichtert die Software den Anwendern die Arbeit. Neu hinzugekommen ist das so genannte Multi-Order-Picking. Damit lassen sich im Lager mehrere Bestellungen gleichzeitig aufnehmen und kommissionieren.

Im Kommissioniervorschlag können die Mitarbeiter die Belege abrufen, die im Multi-Order-Picking berücksichtigt werden sollen. Der Lagerarbeiter wird dann vom System durchs Lager geführt, welche Artikel er aufnehmen soll. Damit die Bestellungen nicht durcheinandergeraten, ordnet die Software die Artikel einzelnen Boxen auf dem Wagen zu. Durch die Abarbeitung mehrerer Bestellungen gleichzeitig, werden Lagerwege reduziert und die Effizienz erhöht. Wegeoptimierung spielt auch im Außendienst eine wichtige Rolle. Deshalb lassen sich mit der Software der Einsatz von Mitarbeitern und Fahrzeugen perfekt vorplanen und die optimierten Routen direkt auf das Navigationsgerät des Einsatzfahrzeugs überspielen. Ein weiterer Effizienzgewinn: Der Außendienstmitarbeiter wickelt seine Dokumentation mit einem Tablet ab und übergibt die Daten wie etwa Abliefernachweise inklusive Unterschrift direkt online an den Innendienst.

Vertragscontrolling

Dauerthema bei sonstigen Leistungserbringern ist das Vertragscontrolling, um die Kommunikation mit den Kostenträgern zu optimieren und teure Fehler, wie z.B. Rückläufer zu vermeiden. Das Vertragscontrolling mit KUMAVISION erlaubt es Unternehmen nicht nur, alle erforderlichen Informationen direkt an die Kasse zu liefern. Unternehmen können auch Auswertungen erstellen, um bei Klärungsprozessen mit den Krankenkassen zu Kostenübernahmen dokumentierte Argumente zu haben. Wer beispielsweise nachweisen kann, dass er überwiegend Reha-Technik für Kinder herstellt, kann plausibel erklären, warum er überdurchschnittlich viele Sonderanfertigungen abrechnet. Zudem verhindert das Vertragscontrolling Fehler bereits in der Entstehung. Beispielsweise ist es mit KUMAVISION unmöglich, Patienten ohne genehmigten Kostenvoranschlag oder ohne gültiges Rezept zu beliefern.

Technologischer Fortschritt

Auf technologischer Ebene profitiert KUMAVISION von der weltweit etablierten Basis Dynamics NAV und dem starken Partner Microsoft, der mit einem Milliarden-Budget und hoher Schlagzahl die Entwicklung vorantreibt. Ob Spracherkennung, künstliche Intelligenz oder Business Analytics: Mit neuen Technologien verhilft die Branchensoftware der KUMAVISION den Anwendern zu effizienteren Prozessen und perfekter Transparenz – auch in Zukunft.

Über die KUMAVISION AG

KUMAVISION ist Spezialist für ERP- und CRM-Software auf Basis Microsoft Dynamics NAV, Microsoft Dynamics CRM und Microsoft Dynamics 365. Business Intelligence und Cloud-Lösungen ergänzen das Portfolio. Seit über 20 Jahren realisiert und implementiert KUMAVISION branchenspezifische Softwarelösungen für den Mittelstand ebenso wie für internationale Konzerne in Industrie, Handel und Dienstleistung. Die KUMAVISION Gruppe ist weltweit der größte Dynamics NAV-Integrationspartner und beschäftigt 680 Mitarbeiter an 25 Standorten in Deutschland, Italien, Österreich und in der Schweiz. Der Gesamtumsatz betrug 2017 90 Millionen Euro. Die KUMAVISION Gruppe umfasst die Aktivitäten der KUMAVISION AG (D-A-CH) und der EOS Solutions Group (I).

Weitere Informationen auf der Website der KUMAVISION AG unter: www.kumavision.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KUMAVISION AG
Oberfischbach 3
88677 Markdorf/Bodensee
Telefon: +49 (7544) 966-300
Telefax: +49 (7544) 966-101
http://www.kumavision.com

Ansprechpartner:
Armin Schneider-Lenhof
Leiter Marketing
Telefon: +49 (711) 16069-42
Fax: +49 (711) 16069-47
E-Mail: armin.schneider-lenhof@kumavision.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.