Posted in Allgemein

POLYTECH Health & Aesthetics übernimmt G&G Biotechnology

POLYTECH Health & Aesthetics übernimmt G&G Biotechnology Posted on 5. Juli 2018

Die POLYTECH Health & Aesthetics GmbH mit Sitz in Dieburg gehört mit über 30 Jahren Markterfahrung zu den international führenden MedTech-Unternehmen im Bereich Entwicklung und Herstellung von Brustimplantaten aus Silikon. Seit 2008 werden alle Produkte ausschließlich am Unternehmensstandort in Hessen produziert und in mehr als 75 Länder exportiert. Heute gab das Unternehmen den Merger nach einem Aktientausch mit G&G Biotechnology bekannt.

2005 gegründet hat G&G mit B-Lite® das weltweit erste Brustimplantat mit reduziertem Gewicht entwickelt. Die Implantate, deren Gewichtsreduzierung von bis zu 30% auf einer von der NASA eingesetzten Technologie basiert, sind das innovativste Produkt der Branche seit über 30 Jahren. Sie werden bereits in über 30 Ländern weltweit in der rekonstruktiven und plastischen Chirurgie eingesetzt. „B-Lite-Implantate sind seit langem die erste echte Innovation am Markt, da sie den Einfluss des Gewichts auf die medizinisch rekonstruierte oder ästhetisch vergrößerte Brust aufgreifen“, erklärt Wolfgang Steimel, CEO bei POLYTECH.

Beide Unternehmen waren von Beginn an in einer strategischen Allianz verbunden, in der POLYTECH die Herstellung und Qualitätssicherung der Implantate am Unternehmensstandort in Dieburg verantwortete. „Nach unserer erprobten und vertrauensvollen Zusammenarbeit gehen wir mit dem Merger den nächsten logischen Schritt, um die Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen langfristig zu stärken. Mit der Erweiterung unseres Produktportfolios und der Stärkung unserer Innovationspipeline bieten wir Patienten und Plastische Chirurgen einen einzigartigen Mehrwert und schaffen die Basis für eine führende Position auf dem internationalen Markt für Plastische Chirurgie“, so Steimel weiter.


Bereits vor der Übernahme war POLYTECH mit mehr als 2.000 Implantatvarianten weltweit der Anbieter mit der gegenwärtig größten Produktvielfalt im Bereich Brustimplantate. „Durch den Zusammenschluss mit G&G erweitern wir unser Lösungsangebot für Plastische Chirurgen um die einzigartigen Vorteile der gewichtsreduzierten B-Lite-Implantate. Ziel ist es, unsere führende Marktposition in Europa international weiter auszubauen und dabei unser Produktangebot im Sinne der Patientenzufriedenheit stetig weiterzuentwickeln und zu optimieren“, erklärt Steimel.

Vorreiter in Sachen Produktvielfalt und Patientenzufriedenheit
B-Lite-Implantate sind wesentlich leichter als herkömmliche Implantate, was deutliche Vorteile mit sich bringt, weil das Bindegewebe der Brust durch das geringere Gewicht weitaus weniger belastet wird – unabhängig von der gewünschten Form und Größe. Das wirkt sich nicht nur positiv auf den Tragekomfort aus, sondern erhöht auch die Lebensdauer des ästhetischen Ergebnisses. B-Lite-Implantate bieten deshalb eine perfekte Lösung für Frauen mit einem sportlich aktiven Lebensstil. „Unser Anliegen ist es, mit innovativen Medizinprodukten aus Deutschland dazu beizutragen, die Lebensqualität der Frauen zu verbessern, die sich für unsere Implantate entscheiden. Mit der Erweiterung unseres Portfolios durch B-Lite-Implantate werden wir unserer Rolle als Vorreiter in Sachen Produktvielfalt und Patientenzufriedenheit auch weiterhin gerecht“, erklärt Steimel abschließend.

Mehr zu B-Lite
Die Idee gewichtsreduzierter Brustimplantate wurde von Dr. Jacky Govrin, einem führenden Plastischen Chirurgen entwickelt. Gemeinsam mit seinem Bruder, einem Ingenieur für Biomedizin, gründete er 2005 die Firma G&G Biotechnology Ltd., Um den hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen gerecht zu werden, wurde die Produktinnovation in Zusammenarbeit mit POLYTECH Health & Aesthetics zur Marktreife gebracht und findet seit ihrer Marktzulassung im Jahr 2013 Anwendung in der plastischen sowie rekonstruktiven Chirurgie. Die Implantate sind bis zu 30 % leichter als alle anderen am Markt erhältlichen Brustimplantate. Die Gewichtsreduzierung wird durch das patentierte B-Lite-Gel erzielt, ein mit Mikrosphären versetztes, kohäsives, medizinisches Silikongel. Mikrosphären sind inerte, hochreine, hohle, biokompatible und mikroskopisch kleine Kügelchen, die bei der NASA eine breite Verwendung als leichte, aber robuste Füllstofflösung finden. Zudem haben sie sich in zahlreichen klinischen Anwendungen bewährt. Bei Brustimplantaten mindert die Gewichtsreduktion die Belastung des weichen Bindegewebes und hilft, die Form und das Aussehen der Brust dauerhaft zu erhalten. B-Lite Implantate werden in Deutschland am Standort Dieburg von POLYTECH Health & Aesthetics hergestellt.

Über die POLYTECH Health & Aesthetics GmbH

POLYTECH Health & Aesthetics wurde 1986 in Dieburg (Hessen) gegründet und gehört heute zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich Entwicklung und Produktion von Silikonimplantaten. Der Schwerpunkt liegt auf Brustimplantaten, die in der rekonstruktiven Chirurgie nach Erkrankungen sowie in der ästhetisch-plastischen Chirurgie eingesetzt werden. POLYTECH Health & Aesthetics ist der einzige deutsche Hersteller von Weichteil-Implantaten. Seit 2008 werden diese ausschließlich am Standort Dieburg in Hessen entwickelt und unter Reinraumbedingungen produziert. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile mehr als 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in weltweit über 75 Ländern aktiv.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

POLYTECH Health & Aesthetics GmbH
Altheimer Str. 32
64807 Dieburg
Telefon: +49 (6071) 9863-0
Telefax: +49 (6071) 9863-30
http://www.polytech-health-aesthetics.com/

Ansprechpartner:
Karina Fritz
dellian consulting gmbh
Telefon: +49 (7131) 7973760
Fax: +49 (7131) 7973761
E-Mail: k.fritz@dellian-consulting.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.