Posted in Allgemein

Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft vergeben – junge Wissenschaftler und Studierende zeigen eindrucksvolle Lösungen

Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft vergeben – junge Wissenschaftler und Studierende zeigen eindrucksvolle Lösungen Posted on 4. Juni 2018

Die Fachzeitschrift wwt wasserwirtschaft wassertechnik verlieh am 31. Mai 2018 anlässlich der Landesverbandstagung der DWA-Nordost, den Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft. Hono­riert wurden dabei hervorragende Studien­abschlussarbeiten und Dissertationen in den Fachgebieten Wasserwirtschaft und Wasser­technik. Die Preisträger freuen sich über viel Lob aus der Branche und attraktive Preisgelder für die Forschung.

Der in 2018 erstmals verliehene Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft schaffte eine fulminante Premiere. Es war ein Rennen der Projekte, das bis zur letzten Minute spannend blieb. Über 30 Kandi­daten bewarben sich um den Nachwuchspreis. Die Mitglieder der Fachjury wählten davon im Februar aus den Katego­rien Bachelor, Master und Dissertation je­weils zwei Bewerber für die Endrunde aus. In den wwt-Ausgaben 4 und 5/2018 sowie unter wwt-nachwuchspreis.de stellten sich die Finalisten und ihre Abschlussarbeiten vor. Auch während der Umwelttechnologie­messe IFAT 2018 wurde der Nachwuchs­preis präsentiert. Auf dieser Grundlage konnten sich die wwt-Leser einen Eindruck von den Kandidaten verschaffen und an der abschließenden Online-Abstimmung teil­nehmen, die am 24. Mai endete. Das Leser- Votum und das damit verbundene Interesse am Nachwuchspreis (mit knapp 700 Abstim­mungen) waren eindrucksvoll.

Der krönende Abschluss der Landesverbandstagung der DWA-Nordost war die feierliche Über­gabe der Preisgelder an die Sieger durch Kristina Hornung (Verlagsleiterin Huss-Medien) und Steffi Würzig (Berliner Wasserbetriebe, Premiumpartner) im Beisein von Professor Matthias Barjenbruch (Landesverbandsvorsitzender der DWA-Nordost, Mitglied der Fachjury) sowie den Sponsoren.


Die Preisträger

Kategorie Dissertation
Dr.-Ing. Eduard Rott (Universität Stuttgart)
Thema: Elimination von Phosphor aus In­dustrieabwässern

Kategorie Master
Daniel Dittmann (TU Berlin)
Thema: Charakterisie­rung und selektive Quantifizierung von Aktivkohle

Kategorie Bachelor
Stefan Dittmar (TU Berlin)
Thema: Neues Testsys­tem mit Modellsubstan­zen für die Beurteilung von Aktivkohle

Kristina Hornung, Verlagsleiterin der HUSS-MEDIEN GmbH, freute sich über die rege Teilnahme von Nachwuchswissenschaftlern und erklärt: „Die Wasserwirtschaft gilt als eine der Schlüsselbranchen des 21. Jahrhunderts. Es freut mich, dass gerade viele junge Wissenschaftler sich mit Fragen der Wasseraufbereitung und der Abwassertechnik beschäftigen und global einsetzbare Lösungen entwickeln. Mit dem Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft geben wir diesen frischen, innovativen Ansätzen, die Öffentlichkeit, die sie verdienen.“

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) freuen sich als Premiumpartner über die hohe Aufmerksamkeit, die der Preis in kurzer Zeit in der Branche gewonnen hat und gratulieren allen Teilnehmern und Preisträgern herzlich.

Weitere Informationen auf www.wwt-online.de.

wwt – wasserwirtschaft wassertechnik

Die wwt ist das Praxismagazin für Entscheider im Trink- und Abwassermanagement und erreicht mit einer Auflage von rund 6.400 Exemplaren zielgerichtet Behörden, Ingenieurbüros, wasserwirtschaftliche Einrichtungen, Unternehmen und Hochschulen. Thematisch stehen Probleme, Herausforderungen und Lösungen in den Bereichen Trinkwasseraufbereitung und -versorgung, Klärtechnik, Membrantechnologie, Kanal- und Rohrleitungsbau im Vordergrund.

HUSS-MEDIEN

Die HUSS-MEDIEN ist ein moderner B2B-Informationsdienstleister, der mit Fachzeitschriften, Sonderpublikationen und Informationsportalen, die Fach- und Führungskräfte der Wirtschaftszweige Bauwesen, Elektro- und Gebäudetechnik, Logistik, sowie Recht und Gastgewerbe mit Produkten, Praxis- und Hintergrundwissen versorgt. Bei HUSS-MEDIEN erscheinen aktuell die Fachzeitschriften ep Elektropraktiker, eh Elektrohändler, gastronomie & hotellerie, GVkompakt, Feuerwehr, Arbeit und Arbeitsrecht, Hebezeuge Fördermittel, Build-Ing., Moderne Gebäudetechnik, IVV immobilien vermieten und verwalten und wwt Wasserwirtschaft Wassertechnik samt Sonderveröffentlichungen und digitale Medien. Der Berliner Fachverlag organisiert renommierte Branchen-Veranstaltungen, wie den Arbeitsrechtskongress in Berlin, den DEUTSCHEN TGA-AWARD, den Deutschen E-Planer-Preis, den wwt Nachwuchspreis Deutsche Wasserwirtschaft und den Nachhaltigkeitspreis der gastronomie & hotellerie, das Grüne Band. Die HUSS-MEDIEN ist Teil der HUSS-Unternehmensgruppe mit Sitz in München und Berlin.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HUSS Unternehmensgruppe
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München
Telefon: +49 (89) 32391-0
Telefax: +49 (89) 32391-416
http://www.huss.de

Ansprechpartner:
Dr. Stefan Hassels
Gesamtvertriebs- und Marketingleitung
Telefon: +49 (30) 42151-383
Fax: +49 (30) 42151-232
E-Mail: stefan.hassels@hussberlin.de
Kristina Hornung
Verlagsleitung HUSS-MEDIEN
Telefon: +49 (30) 42151-438
E-Mail: kristina.hornung@hussberlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.