Posted in Allgemein

Solaranlagen vor Tauben schützen – ein Taubenzaun hilft

Solaranlagen vor Tauben schützen – ein Taubenzaun hilft Posted on 29. Mai 2018

Taubenzaun – ein Taubenabwehrsystem das wirklich hilft

Die einzige Möglichkeit, die tatsächlich hilft sind Tauben-Abwehrsysteme wie Taubenzäune. Sogenannte Taubenspikes, Netze oder Gitter, die sehr genau gespannt werden müssen und dem Tauben keinerlei Zugriffsmöglichkeit erlauben dürfen, sind eine Möglichkeit den Tauben den Zugang zu Nistplätzen zu verwehren – halten aber nur wenige Jahre.

Neu sind sogenannte "Solar Taubenzäune" aus stabilem unkaputtbaren Taubenzaun-Lochblech – antirost.


Taubenzäune werden vor und nach dem Nisten angebracht. Fangen die Tauben zum Nisten an, wird es sehr schwierig. Beim Entfernen des vorhandenen Tauben-Kotes es ist wichtig eine Feinstaubmaske zu tragen. Bakterien und Pilze können über den Staub in die Atemwege gelangen, zusätzliche Handschuhe schützen vor Ammoniak und Parasiten.

Grundsätzlich ist das Töten der Tiere verboten, das Vertreiben jedoch erlaubt. Gelingt den Vermietern nicht, gegen die Taubenplage vorzugehen, kann er Ärger mit Mietern bekommen. Mietminderungen von 5-30 % sind laut Mietrecht durchaus drin.

Ein Spezialist für Taubenzäune in der Bundesrepublik Deutschland ist die iKratos Solar und Energietechnik GmbH mit vielen erfolgreichen Referenzen. Mehr

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Willi Harhammer
Telefon: +49 (9192) 992800
Fax: +49 (9192) 9928028
E-Mail: kontakt@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.