Posted in Allgemein

„Zukunft braucht Experten“: InfraServ Gendorf mit neuem Auftritt

„Zukunft braucht Experten“: InfraServ Gendorf mit neuem Auftritt Posted on 27. April 2018

Seit kurzem zeigt sich InfraServ Gendorf mit neuem Gesicht – oder besser gesagt: mit neuen Gesichtern. Die komplett überarbeitete Website des Unternehmens ist seit heute online und transportiert das neue Profil des Unternehmens. Unter dem Leitsatz „Zukunft braucht Experten“ stellt InfraServ Gendorf die breite Kompetenz seiner 1.100 Mitarbeiter in den Mittelpunkt.

„Egal ob es um Automatisierung, Digitalisierung oder Effizienzwachstum geht: In der zunehmend wettbewerbsintensiven und komplexen Welt der Chemie- und Prozessindustrie punkten jene Anbieter, die das große Ganze im Blick haben“, sagt Bernhard Langhammer, Geschäftsleiter von InfraServ Gendorf. „Genau das kann InfraServ Gendorf bieten: Durch unsere breite Aufstellung unterscheiden wir uns von der Vielzahl an Nischenanbietern, die sich jeweils nur um einen einzelnen Aspekt einer Anlage kümmern. InfraServ Gendorf kann dagegen als integrierter Lösungsanbieter praktisch alle Fragen rund um Anlagen der Chemie- und Prozessindustrie abdecken – von der Planung über den Bau und die Instandhaltung bis zur IT-Betreuung. Anstatt einzelne Services isoliert anzubieten, schnüren wir aus unseren Leistungen integrierte Lösungspakete.“

Den Mitarbeitern von InfraServ Gendorf kommt vor diesem Hintergrund eine große Verantwortung zu. Als Spezialisten auf ihrem jeweiligen Gebiet vernetzen sie sich mit Kollegen zu interdisziplinären Expertenteams und nehmen die Herausforderungen der Kunden ganzheitlich in den Blick. Die Website von InfraServ Gendorf vermittelt diesen Aspekt unter anderem mit Fotos von Mitarbeitern aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen, die gemeinsam an Projekten arbeiten. Unter dem Schlagwort „integrierte Lösungen“ wird das Leistungsspektrum von InfraServ Gendorf als System aus miteinander vernetzten Expertenfeldern dargestellt.


Über die InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG

InfraServ Gendorf ist Betreiber des Chemieparks GENDORF und Experte für die Chemie- und Prozessindustrie. Mit knapp 1.100 Mitarbeitern entwickelt und realisiert InfraServ Gendorf integrierte Lösungen für den wirtschaftlichen und sicheren Betrieb von Anlagen: von Planung und Errichtung über Instandhaltung und Anlagenbetrieb bis hin zu Anlagensicherheit, Umweltservices/-analytik und IT-Lösungen. Durch Bündelung dieser Expertenfelder ist InfraServ Gendorf in der Lage, heutige und künftige Kundenanforderungen rund um den Anlagen-Lifecycle in allen Projektgrößen aus einer Hand zu bedienen. Als Chemiepark-Betreiber bietet das Unternehmen Leistungen in den Bereichen Standortservices, Versorgung, Entsorgung und Logistik. Etwa 50 junge Menschen absolvieren bei der InfraServ Gendorf ihre Ausbildung. Als hundertprozentige Tochtergesellschaften gehören die InfraServ Gendorf Technik, InfraServ Gendorf Netze und die Bildungsakademie Inn-Salzach zur InfraServ Gendorf Gruppe.

Weitere Informationen über InfraServ Gendorf finden Sie online unter: www.infraserv.gendorf.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG
Industrieparkstrasse 1
84508 Burgkirchen
Telefon: +49 (8679) 70
Telefax: +49 (8679) 4545
http://www.infraserv.gendorf.de

Ansprechpartner:
Tilo Rosenberger-Süß
Industrieparkkommunikation/Site Communication
Telefon: +49 (8679) 7-5393
Fax: +49 (8679) 7-3087
E-Mail: tilo.rosenberger@infraserv.gendorf.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.