Posted in Allgemein

Praxisworkshop rund um modernste Schweißtechnik

Praxisworkshop rund um modernste Schweißtechnik Posted on 12. April 2018

Digitalisierung und Industrie 4.0 machen’s möglich: Viele Berufe in der Fügetechnik sind heute „clean und clever“ – davon konnten sich die Teilnehmer des Praxisworkshops des Deutschen Verbands für Schweißen und verwandte Verfahren (DVS) in den Räumlichkeiten der EWM AG selbst überzeugen. Der Schweißtechnikhersteller bot 20 Studierenden der Ingenieurswissenschaften sowie interessierten Young Professionals spannende Einblicke in modernste Schweißverfahren, die die Teilnehmer anschließend in der Praxis erleben durften. Darüber hinaus lernten sie mit ewm Xnet eine Industrie 4.0-kompatible Softwarelösung für die Schweißfertigung kennen.

Der zunehmende Fachkräftemangel macht sich auch in der Fügetechnikbranche bemerkbar. Dabei tragen qualifizierte Mitarbeiter wesentlich zur Leistungs- und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens bei. Aus diesem Grund genießt die Förderung des akademischen Nachwuchses bei EWM einen hohen Stellenwert: So präsentierte sich Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik in diesem Jahr beispielsweise als hervorragender Gastgeber des in Kooperation mit dem DVS ausgerichteten Praxisworkshops. 20 Studierende der Ingenieurswissenschaften und Young Professionals nutzten die Gelegenheit, aktuelle Produktentwicklungen und modernste Schweißverfahren kennenzulernen sowie neue Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus erhielten sie interessante Einblicke in das Berufsleben eines Ingenieurs im Bereich der Schweißtechnik. So wurden die von EWM entwickelten innovativen MIG/MAG-Schweißverfahren wie z.B. forceArc, rootArc, coldArc sowie die dazugehörigen Puls-Varianten nicht nur theoretisch erklärt, sondern den Teilnehmern beim Live-Schweißen auch in der Praxis ausgiebig vorgestellt.

Großes Interesse an Industrie 4.0 in der Schweißfertigung


Zu den Höhepunkten des Workshops zählte die Präsentation von ewm Xnet. Die Experten von EWM zeigten, wie das Welding 4.0-Schweißmanagement-System den Mehrwert von Industrie 4.0 in die Schweißfertigung bringt. Die modular aufgebaute Software unterstützt Anwender durch eine intelligente Vernetzung verschiedenster Prozesse bei der Produktivitätssteigerung, der Kostensenkung sowie der Qualitätssicherung. Ivan Kijatkin, stellvertretender Teamleiter Anwendungstechnik bei EWM, zog nach der Veranstaltung ein rundum positives Fazit: „Wir sind sehr glücklich über das Interesse an unserem Unternehmen und an unserer Schweißtechnik. Die Teilnehmer des Praxisworkshops waren sehr wissbegierig und haben sich aktiv eingebracht. Wir freuen uns, dass sie die Zukunft der Branche mitgestalten wollen.“

Über die EWM AG

Die EWM AG ist der größte deutsche Hersteller und weltweit einer der bedeutendsten Anbieter von Lichtbogen-Schweißtechnik. Dank zahlreicher hochinnovativer Entwicklungen und einem Komplettangebot an Produkten und Dienstleistungen gilt das Unternehmen als einer der wesentlichen Technologietreiber. Das Leitmotiv "We are Welding" ist der umfassende Anspruch und zusammen mit dem Grundsatz "BlueEvolution" die Basis für effiziente Lösungen. Die Kunden profitieren von energiereduzierten Schweißprozessen und damit einem deutlich niedrigeren Rohstoffeinsatz, verringerten Emissionen sowie insgesamt kürzeren Fertigungszeiten. Im Ergebnis sparen sie dadurch erhebliche Kosten ein und steigern so ihre Wettbewerbsfähigkeit. EWM bietet ein vollständiges Systemangebot. Dieses reicht von Schweißgeräten mit allen erforderlichen Komponenten über Schweißbrenner bis hin zu Schweißzusatzwerkstoffen und schweißtechnischem Zubehör für manuelle und automatisierte Anwendungen und umfasst auch die Innovations- und Technologieberatung "ewm maXsolution" sowie umfangreichen Service. Der Kunde hat damit einen einzigen Ansprechpartner, der die technologische Verantwortung für seinen gesamten Schweißprozess übernimmt. Rund 600 Mitarbeiter an zwölf deutschen und sieben internationalen Standorten und Werken sowie weltweit mehr als 400 Vertriebs- und Servicestützpunkte sorgen für eine flächendeckende Präsenz von EWM.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EWM AG
Dr.-Günter-Henle-Str. 8
56271 Mündersbach
Telefon: +49 (2680) 181-0
Telefax: +49 (2680) 181-244
http://www.ewm-group.com/

Ansprechpartner:
Alexander Heinz
Telefon: +49 (2680) 181-464
E-Mail: alexander.heinz@ewm-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.