Posted in Ausbildung / Jobs

IT-Fachkräfte in Bremen: Podiumsdiskussion am 13. März in der Hochschule Bremen, Campus Flughafenallee

IT-Fachkräfte in Bremen: Podiumsdiskussion am 13. März in der Hochschule Bremen, Campus Flughafenallee Posted on 8. März 2018

Am Dienstag, dem 13. März 2018, trifft sich ab 18 Uhr die Wirtschaft des Nordwestens zum monatlichen i2b-meet-up im Zentrum für Informatik und Medientechnologien (ZIMT) der Hochschule Bremen in der Airport City (Flughafenallee 10, 28199 Bremen). An diesem Abend steht das Thema „IT-Fachkräfte in Bremen – ausbilden, halten, ansiedeln“ im Mittelpunkt. Die Unternehmer beschäftigen sich mit der aktuellen Situation von IT-Fachkräften in Bremen.

Die Digitalisierung der Wirtschaft nimmt beständig an Fahrt auf und somit auch der Fachkräftebedarf. Der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der digitalen Wirtschaft hat längst begonnen – in Bremen bekommen IT Unternehmen vergleichsweise schneller Fachkräfte als in anderen Bundesländern. Da die Nachfrage nach Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt steigt, findet auch ein Wandel bezüglich der Rekrutierung statt. Neben den Arbeitsbedingungen – wie etwa der Höhe des Gehalts oder verschiedenen Arbeitszeitkonzepten – beeinflussen auch Standortpräferenzen die Entscheidung der potenziellen Bewerberinnen und Bewerber, was Unternehmen vor große Herausforderungen stellt.

Aber wie hoch ist der Bedarf an IT-Fachkräften tatsächlich und welche Probleme erfahren Unternehmen bei ihrer Personalsuche? Welche Anforderungen haben Sie an die Bewerber und welche Qualifikationen sind besonders nachgefragt? Wie können die Rahmenbedingungen im Land Bremen verbessert werden, um die Attraktivität des Standorts weiter zu erhöhen?


Diesen und weiteren Fragen sollen die Gäste mit verschiedenen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft im Rahmen von Vorträgen und einer Diskussionsrunde näherkommen.

Als Podiumsgäste werden erwartet:

Prof. Dr. Karin Luckey: Rektorin, Hochschule Bremen
Gabi Rosenbaum: IT- Bildungshaus Bremen
Prof. Dr. Andreas Breiter: Universität Bremen 
Peter Ganten: CEO, Univention GmbH
Jörg Pieper: Mitglied der Geschäftsleitung, Prokurist, abat AG

Moderiert wird die Diskussion von Elke Heyduck (Arbeitnehmerkammer). Eine Anmeldung ist erforderlich. Für den Einlass zu der Veranstaltung ist eine aktuelle, gültige Anmeldebestätigung mit QR-Karte notwendig. Diese erhalten die Gäste, indem sie sich kostenlos unter www.i2b.de registrieren, einloggen und sich zu der Veranstaltung anmelden. Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort :
Hochschule Bremen
ZIMT – Zentrum für Informatik und Medientechnologien
Flughafenallee 10
28199 Bremen

Über i2b
I2b ist das Ideen- und Innovationsnetzwerk im Nordwesten. Die i2b-Meetups sind die an jedem ersten Dienstag des Monats stattfindenden Netzwerktreffen von i2b. Gäste können sich über aktuelle Themen aus verschiedenen Branchen informieren, diskutieren und brancheninterne sowie branchenübergreifende Kontakte knüpfen. Vor und nach dem informativen Teil der Veranstaltung (z.B. Impulsreferat, Vortrag, Streitgespräch oder Diskussionsrunde) ist genug Zeit um in lockerer und gepflegter Atmosphäre bei Essen und Trinken neue Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Mehr unter www.i2b.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.