Posted in Allgemein

SurTec auf dem 25. Leipziger Fachseminar der DGO

SurTec auf dem 25. Leipziger Fachseminar der DGO Posted on 23. Januar 2018

SurTec wird auch in diesem Jahr auf dem jährlich stattfindenden Fachseminar der DGO Deutsche Gesellschaft für Galvano- und Oberflächentechnik e. V. interessierten Anwendern Rede und Antwort stehen. Das 25. Leipziger Fachseminar der DGO findet am 22.02.2018 im Congress Center der Messe Leipzig statt, Anmeldungen sind ab sofort möglich unter: https://www.dgo-online.de/veranstaltungen/einzelansicht/cal/25-leipziger-fachseminar.html

SurTec – Angebot einer Potenzialanalyse zur Kostenoptimierung
In Zeiten steigenden Kostendrucks – etwa in Form von Energiepreisen, Lohnkosten und Entsorgungskosten – wird es immer wichtiger, zusätzliche Einsparpotenziale zu erschließen. Des Weiteren schmälern Stillstandszeiten für Arbeiten wie Wartungen und Badwechsel die Produktivität und somit auch den Umsatz. SurTec bietet nun interessierten Anwendern eine gemeinsame Potenzialanalyse: Bei dieser Analyse, die bei beim Interessenten vor Ort stattfindet, wird der gesamte Prozess von der Vor- bis zur Nachbehandlung gemeinsam aufgenommen und auf Optimierungsmöglichkeiten geprüft.

Des weiteren stellt SurTec aus seinem Portfolio vor:


SurTec 685 – hitzebeständiger Korrosionsschutz
Auf dem Seminar präsentiert SurTec die neue Chrom(VI)- und cobaltfreie Dickschichtpassivierung für alkalische Zink und Zink/Eisen-Legierungen SurTec 685. Ohne kostenintensives Vorverzinken oder Nachpassivieren können Zinkschichten wasserstoffentsprödet/getempert werden.

Der Korrosionsschutz nach Wärmebehandlung von bis zu 210° C bleibt nicht nur vollständig erhalten, er wird teilweise sogar noch deutlich auf bis zu 480 Stunden im NSS (Salzsprühtest nach DIN EN ISO 9227) gesteigert.

SurTec 717 – alkalisch Zink/Nickel – High Performance-Zinklegierung
Wie Anwender mit der High Performance-Zinklegierung SurTec 717 Produktivitätssteigerungen und Kostenersparnisse erreichen können, auch darüber informiert SurTec im Rahmen des Fachseminars. Zu den Produkteigenschaften zählen:
• Beste Metallverteilung und hohe Abscheidungsgeschwindigkeit im Gestellverfahren. Dadurch wurden bei vielen Kunden signifikante Produktivitätssteigerungen erzielt.
• Robuster Trommelprozess mit hoher Beladung und gutem Anspringverhalten von gehärteten Bauteilen.
• Niedrige Logistikkosten für Beschichter mit Trommel- und Gestellapplikationen durch modularen Additivaufbau.
• Stabile Nickeleinbaurate: durch neuste Additivtechnologie wird die Einbaurate stabil zwischen 12 bis 15 Prozent geführt, auch bei versehentlicher Überdosierung der Nickellösung.

Dreiwertige, Dekorativchromverfahren von hell bis dunkel
Auf dem Leipziger Fachseminar zeigt SurTec auch seine umfangreiche Palette an dreiwertigen Verchromungsverfahren: Sie reicht von der Glanzverchromung SurTec 881 in sehr heller Farbe bis hin zu der sehr dunklen Abscheidung SurTec 888. Alle Produkte sind umweltfreundlich und ausgesprochen beständig gegen Korrosion.

Speziell SurTec 881 genügt höchsten Korrosionsansprüchen und eignet sich bestens zur Außenanwendung in der Automobilindustrie. Ein besonderes Highlight ist das Beschichtungsverfahren für weiße Farbtöne, SurTec 883: Als bestes Verfahren in seiner Klasse erzeugt es ein stabiles Farbergebnis, vergleichbar mit einem Überzug aus Chrom(VI)-haltigen Elektrolyten.

Mit Chrom(III)-Verfahren zur Verchromung und Konversionsbeschichtung hat SurTec seit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung und verfügt über Referenzen in nahezu allen Industriebereichen.

Über die SurTec Deutschland GmbH

Das Oberflächentechnik-Unternehmen SurTec entwickelt, produziert und vertreibt chemische Spezialitäten für die Oberflächenbehandlung. Mit seinen vier Anwendungsfeldern Industrielle Teilereinigung, Metallvorbehandlung, Funktionale und Dekorative Galvanotechnik deckt SurTec das volle Portfolio in diesem Bereich ab. SurTec ist nach der internationalen Norm ISO 9001 (Qualitätsmanagement) zertifiziert. Die zusätzliche Zertifizierung nach ISO 14001 unterstreicht die wichtigen Unternehmensziele Umweltfreundlichkeit und Ressourcenschonung.

Die SurTec Gruppe mit Sitz in Bensheim, Deutschland, gehört zur Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG und ist in 22 Ländern mit eigenen Gesellschaften und in weiteren 20 Ländern über Partnerunternehmen vertreten.

Über Freudenberg Chemical Specialities

Die Freudenberg Chemical Specialities SE & Co. KG mit Sitz in München, wurde im Jahre 2004 als neue Geschäftsgruppe innerhalb der Freudenberg Gruppe gegründet. Sie besteht aus einer schlanken, marktorientierten Organisation mit Geschäftsleitung und Teilkonzernfunktionen. Ziel ist die Förderung der Innovationspotenziale in der Gruppe sowie der Ausbau der weltweiten Marktführerschaft. Zur Gruppe gehören die fünf weitgehend eigenständig agierenden und in über 40 Ländern tätigen Unternehmensbereiche Klüber Lubrication, Chem-Trend, OKS, Capol und SurTec.

Die Geschäftsgruppe beschäftigt rund 3400 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SurTec Deutschland GmbH
SurTec-Straße 2
64673 Zwingenberg
Telefon: +49 (6251) 171-700
Telefax: +49 (6251) 171-800
https://www.SurTec.com

Ansprechpartner:
Yannick Frech
Marketing
Telefon: +49 (6251) 8622200
Fax: +49 (6251) 8622227
E-Mail: Marketing@SurTec.com
Reiner Grün
Veranstaltungsmanagement
Telefon: +49 (6251) 171711
E-Mail: VEMA@SurTec.com
Stefan Mussel
Presse-Services
Telefon: +49 (6131) 1433313
Fax: +49 (6131) 1433311
E-Mail: s.mussel@u3marketing.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.