Posted in Medien

Mit dem f:mp.-Fernstudium zu mehr Kompetenz im Marketing

Mit dem f:mp.-Fernstudium zu mehr Kompetenz im Marketing Posted on 16. November 2017

Das f:mp.-Fernstudium Produktionsmanager (Print) bietet einen einfachen Weg zu einer wissenschaftlich fundierten und gleichzeitig praxisbezogenen beruflichen Qualifikation.

Das Fernstudium ist eine bewährte Möglichkeit der Weiterbildung, ohne die Berufstätigkeit durch ein Studium an einer fachbezogenen Hochschule oder Akademie zu unterbrechen. Das gibt die Freiheit, neben Beruf und Familie immer dann, wenn sich eine Gelegenheit bietet, ohne Terminstress und mit einem Lernaufwand von etwa acht bis zehn Stunden pro Woche die Karriereleiter hinaufzuklettern.

Das f:mp.-Fernstudium „Produktions-Management (Print)“ wendet sich an alle, die gerne mehr Verantwortung im weiten Bereich des Marketing übernehmen möchten. So erhalten die Praktiker der Branche die Gelegenheit, ein zusätzliches theoretisches Fundament zu bauen und somit den Anforderungen gerecht werden zu können, die sonst an Diplom-Kaufleute bzw. Betriebswirte gestellt werden.


In Kombination mit dem Fernstudiengang „Produktions-Management (Print)“ können spezialisierte oder zusätzliche Qualifikationen auf modularer Basis erworben werden. Bei allen Studiengängen werden mit dem erfolgreichen Abschluss ein Zertifikat und ein Manager-Titel verliehen. Der Fernstudiengang des f:mp. ist selbstverständlich staatlich (ZFU) geprüft und zugelassen.

„Ich kann nur jeden dazu einladen, sich selbst auf die Probe zu stellen. Mit ein wenig Selbstmotivation ist das Fernstudium wirklich eine einfache Möglichkeit, die eigene Fachkompetenz zu vergrößern“, erklärt Studienleiter Rüdiger Maaß. „Durch den ausgezeichneten Ruf der f:mp.-Qualifikationen stehen Ihnen mit dem Zertifikat auf dem Weg in die berufliche Zukunft viele Türen offen.“

Weitere Informationen: https://www.f-mp.de/Fernstudium

Über Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)

Als zentrale Schnittstelle im gesamten Publishingprozess spielt der Medienproduktioner eine entscheidende Rolle. Der f:mp. ist ein unabhängiger Berufsverband, der den Medienproduktioner in seiner täglichen Arbeit unterstützt. Als wesentliche Aufgabe übernimmt der f:mp. den Part der beruflichen Weiterbildung in allen Belangen des Medien- und Managementwissens rund um die Medienproduktion. Mit der Ausbildung zum "Geprüften Medienproduktioner/f:mp.®" bietet der Verband die in Deutschland einzigartige Möglichkeit, ein anerkanntes Zertifikat für verschiedene Fachkompetenzen zu erlangen.

Darüber hinaus arbeitet der f:mp. maßgeblich an der Entwicklung von Branchentrends mit und bietet Möglichkeiten, die technische Basiskompetenz und altbewährtes Fachwissen der Medienproduktioner weiter auszubauen und im Berufsalltag anzuwenden. Doch auch im gesamten Kampagnenprozess einer Dialogmaßnahme spielt besonders die Medienproduktion und Kommunikation eine wichtige Rolle.

Mittlerweile unterstützen über 50 Strategiepartner den f:mp. und seine Aktivitäten. Die Liste der Strategiepartner finden Sie unter http://www.f-mp.de/content/partner/.

Der f:mp. betreibt die Brancheninitiativen Media Mundo (http://www.MediaMundo.biz), PrintPerfection (http://www.PrintPerfection.de), PRINT digital! (http://www.print-digital.biz) Creatura (http://www.creatura.de), »go visual« (http://www.go-visual.org) und Circle One (http://www.circle-one.de)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)
Waldbornstraße 50
56856 Zell/Mosel
Telefon: +49 (6542) 54-52
Telefax: +49 (6542) 54-22
http://www.f-mp.de

Ansprechpartner:
MSK GmbH
Telefon: +49 (2203) 3713-23
E-Mail: info@msk-web.de
Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)
Telefon: +49 (6542) 54-52
Fax: +49 (6542) 54-22
E-Mail: info@f-mp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.