Posted in Ausbildung / Jobs

Pilotprojekt „mehrWERT Demokratie für Auszubildende“

Pilotprojekt „mehrWERT Demokratie für Auszubildende“ Posted on 2. November 2017

Im Rahmen eines mehrtägigen Workshops sowie zweier Praxistage soll bei diesem Pilotprojekt die demokratische Werthaltung der Auszubildenden gefördert werden. Dabei steht die politische Bildungsarbeit immer im engen Zusammenhang mit den eigenen Wertvorstellungen sowie den persönlichen Möglichkeiten und gibt Antwort auf die Frage „Was hat Demokratie mit mir zu tun?“. Bezugnehmend auf aktuelle Ereignisse und durch Aufzeigen von Beispielen gelebter Demokratie wird die Bereitschaft der jungen Menschen zum Engagement für die Demokratie geweckt und ihre Fähigkeit zur Partizipation gestärkt. Hier geben Einblicke in strukturelle Abläufe und gesellschaftspolitische Arbeit Anregungen, selbst aktiv zu werden. Neben den Grundlagen und den Funktionsweisen des demokratischen Systems soll auch deutlich gemacht werden, dass die Demokratie nichts Selbstverständliches ist, sondern immer neu erarbeitet und gegebenenfalls verteidigt werden muss.

Die Workshops und Praxistage werden von der Kommunikationsagentur Valentum aus Regensburg auf der Basis des Bildungskonzepts von „mehrWERT Demokratie“ durchgeführt. „mehrWERT Demokratie“ ist aus dem Wertebündnis Bayern heraus entstanden, das von Ministerpräsident Horst Seehofer initiiert wurde und mittlerweile über 160 bayernweit ausgerichtete Organisationen und Verbänden als Mitglieder hat.

Träger von „mehrWERT Demokratie“ ist das Bayerische Schullandheimwerk, seine Schirmherrin ist Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Zu den Partnern und Förderern von „mehrWERT Demokratie“ zählen neben dem Landtag u. a. das Sozialministerium, das Kultusministerium, der Bund der Vertriebenen, der Kinderschutzbund, die Europäische Akademie, die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern, das Israelische Generalkonsulat, die Jugendfeuerwehr, der Realschullehrerverband, die Katholische Erziehergemeinschaft, der Realschulelternverband, das Netzwerk Politische Bildung, das Landeskommando, Shalom Europe, die Sparkassenstiftung und die Stiftung Wertebündnis Bayern.


MEKRA Lang ist das erste bayerische Unternehmen, dass das ursprünglich für Schulklassen aller Schularten entwickelte Bildungskonzept von „mehrWERT Demokratie“ jetzt auch mit Auszubildenden umsetzt. Aufgrund seiner bildungspolitischen Bedeutung und Zukunftsorientierung hat Frau Staatsministerin Emilia Müller die Schirmherrschaft des Pilotprojekts übernommen.

Über die MEKRA Lang GmbH & Co. KG

MEKRA Lang GmbH & Co.KG ist weltweit führender Hersteller von Spiegelsystemen für Nutzfahrzeuge sowie von Kamera-Monitor-Systemen speziell für Automotiv-Anwendungen.
Als innovativer und anerkannter Experte für indirekte Sicht arbeiten wir mit allen namhaften Nutzfahrzeugherstellern zusammen und sorgen so für mehr Sicherheit auf den Straßen.
Die Lang Gruppe ist an 18 Standorten in 13 Ländern der Erde vertreten und beschäftigt heute ca. 2500 Mitarbeiter weltweit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEKRA Lang GmbH & Co. KG
Buchheimer Straße 4
91465 Ergersheim
Telefon: +49 (9847) 989-0
Telefax: +49 (9847) 989-200
http://www.mekra.de

Ansprechpartner:
Nadine Schweitzer
Public Relations (PR)
Telefon: +49 (9847) 989-8335
Fax: +49 (9847) 989-112
E-Mail: nadine.schweitzer@mekra.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.