Posted in Ausbildung / Jobs

ZFH erfolgreich zertifiziert

ZFH erfolgreich zertifiziert Posted on 29. September 2017

Qualität spielt bei der ZFH eine bedeutende Rolle – aus diesem Grund hat sie in den letzten Jahren intensiv am Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems gearbeitet. Anfang September war es dann soweit und die ZFH hat sich dem Erstzertifizierungsaudit nach den Forderungen der DIN EN ISO 9001:2015 gestellt: die Zertifizierungsagentur ZertSozial war vor Ort in Koblenz und überprüfte zwei Tage lang das Qualitätssystem der ZFH. Stichprobenartig nahm sie Prozesse der Planung, Steuerung und in den Arbeitsabläufen genauer unter die Lupe. Nach knapp drei Wochen freut sich die ZFH nun über die erfolgreiche Erstzertifizierung durch ZertSozial. Sie weist damit nach, dass sie ein Qualitätsmanagementsystem entsprechend der Norm eingeführt hat und dieses auch anwendet.

Über die erfolgreiche Zertifizierung hinaus kann die ZFH mit einem wirksamen System zur Sicherung der Qualität Verbesserungspotenziale leichter feststellen und Änderungsprozesse einleiten. Die Kooperationspartner im ZFH-Verbund profitieren ebenso von der Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems der Zentralstelle, beispielsweise im Hinblick auf verschiedene Fördermöglichkeiten, für deren Inanspruchnahme dieses Zertifikat eine Voraussetzung bildet. „Der große Synergieeffekt für den Verbund besteht darin, dass durch die Zertifizierung der ZFH als Geschäftsstelle diese Förderungen für die Studiengänge im Verbund beantragt werden können, ohne dass jede Hochschule im Einzelnen eine solche Zertifizierung vorweisen muss. Auf diese Weise können noch mehr Fernstudierende Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen“, so Prof. Dr. Ralf Haderlein, Leiter der ZFH.

Die internationale Norm DIN EN ISO 9001 beschreibt Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem und gilt als Gütesiegel für die Qualitätsarbeit von Unternehmen.


Über zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund

Die ZFH – Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6.000 Fernstudierende an den Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Telefon: +49 (261) 91538-0
Telefax: +49 (261) 91538-23
http://www.zfh.de

Ansprechpartner:
Ulrike Cron
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (261) 91538-24
Fax: +49 (261) 91538-724
E-Mail: u.cron@zfh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.