Posted in Ausbildung / Jobs

Ulf-Birger Franz bleibt Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung

Ulf-Birger Franz bleibt Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung Posted on 26. September 2017

Ulf-Birger Franz ist auch in den kommenden acht Jahren Dezernent für Wirtschaft, Verkehr und Bildung der Region Hannover. Das hat die Regionsversammlung ohne Gegenstimme am Dienstag, 26. September, beschlossen. Die jetzige Wahlzeit endet  am 31. März 2018. Die frühzeitige Wiederwahl war jedoch notwendig, da Franz zu einem späteren Zeitpunkt nicht verpflichtet gewesen wäre, das Amt wieder anzunehmen. Das Vorschlagsrecht für die Besetzung von Dezernentenstellen liegt beim Regionspräsidenten.

Franz ist seit 2010 Regionsrat. Zuvor war er bei der Nord LB beschäftigt  und wechselte 2006 zur Region Hannover, wo er vier Jahre lang die Zentrale Steuerung leitete. Der 50-Jährige ist studierter Sozialwissenschaftler, hat am Gymnasium in Langenhagen sein Abitur gemacht und lebt heute mit Frau und zwei Kindern in Hannover-Linden.

Neben der Wiederwahl von Ulf-Birger Franz stand auch die künftige Besetzung der Dezernentenstellen für das Dezernat Soziale Infrastruktur und das Dezernat für Umwelt, Planung und Bauen auf der Tagesordnung der Regionsversammlung. Da die jetzigen Amtsinhaber, Erwin Jordan und Prof. Dr. Axel Priebs, nicht wieder zur Wahl antreten, werden beide Stellen öffentlich ausgeschrieben – das hat die Regionsversammlung beschlossen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Ansprechpartner:
Christina Kreutz
Kommunikation
Telefon: +49 (511) 61622-488
Fax: +49 (511) 61622495
E-Mail: christina.kreutz@region-hannover.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.