Posted in Allgemein

TÜV SÜD erweitert Kooperation mit MIRDC in Taiwan

TÜV SÜD erweitert Kooperation mit MIRDC in Taiwan Posted on 21. September 2017

TÜV SÜD unterzeichnete ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem taiwanesischen Metals Industry Research & Development Center (MIRDC), der CR Classification Society, dem Electronics Testing Center, dem Taiwan Electronic Research and Testing Center und dem Taiwan Institute of Economic Research. Das MoU betrifft die Zusammenarbeit bei der Forschung, Prüfung und Zertifizierung von Offshore-Windparks in Taiwan. Die Zusammenarbeit wird von der taiwanesischen Regierung unterstützt.

Mit dem MoU soll die bestehende Zusammenarbeit im Bereich der Offshore-Windenergie fortgesetzt und erweitert werden. Im August 2017 hat TÜV SÜD ein 3-jähriges Schulungs- und Technologieprojekt zu Prototypenmessungen an Windenergieanlagen erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen dieses Programms haben sich Experten des MIRDC intensiv mit der Entwicklung und Implementierung von Prüf- und Zertifizierungsprozessen befasst. Das Projekt endete mit der Akkreditierung des MIRDC durch die Taiwan Accreditation Foundation (TAF).

„Der Auf- und Ausbau von Offshore Windparks ist ein wichtiger Baustein in unserer Strategie, CO2-Emmisionen zu reduzieren und unsere nachhaltigen Energiequellen international wettbewerbsfähig zu gestalten“, sagt Ming-Jong Liou, Director General des taiwanesischen Bureau of Standards, Metrology and Inspection (BSMI). „Die Kooperation mit TÜV SÜD unterstützt uns dabei, schnell eigene Kompetenzen aufzubauen und den Ausbau der Offshore-Windenergie in Taiwan voranzutreiben“, ergänzt Chia-Min Wei, Vice President des Metals Industry Research and Development Center (MIRDC).


„Die Zusammenarbeit mit dem MIRDC ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten“, betont Ferdinand Neuwieser, Sprecher der Geschäftsführung der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. „Für uns ist es eine Auszeichnung, diese wichtige Aufgabe übernehmen und sowohl unsere Kompetenz als auch unsere weltweiten Erfahrungen in der Offshore-Windenergie einbringen zu können.

Weiterführende Informationen unter www.tuev-sued.de/wind und www.mirdc.org.tw/english.

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Rund 24.000 Mitarbeiter sorgen an mehr als 800 Standorten in über 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Oberst
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE
Telefon: +49 (89) 5791-2372
Fax: +49 (89) 5791-2269
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.