Posted in Allgemein

Equinix expandiert mit Übernahme von Itconic nach Spanien und Portugal

Equinix expandiert mit Übernahme von Itconic nach Spanien und Portugal Posted on 13. September 2017

Equinix, Inc. (Nasdaq: EQIX), der globale Anbieter von Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen, hat heute in Übereinkunft mit der Carlyle Group die Akquisition von Itconic bekanntgegeben, einem führenden Anbieter von Rechenzentrums- sowie Konnektivitäts- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen in Spanien und Portugal. Teil des Erwerbs ist auch CloudMas, eine Tochtergesellschaft von Itconic, welche Unternehmen bei der Einführung und Nutzung von Cloud-Services unterstützt. Im zweiten Quartal des Jahres 2017 hat Itconic hochgerechnet Einnahmen in Höhe von 55,5 Millionen Euro (66,8 Millionen US-Dollar) generiert. Die Übernahme beider Unternehmen wird zu einem Preis von 215 Millionen Euro (259 Millionen US-Dollar) – all-cash Transaktion – erfolgen. Die Vereinbarung wurde am 8. September 2017 unterzeichnet. Die Übernahme soll gemäß herkömmlicher vertraglicher Vollzugsbedingungen und nach Genehmigung durch Aufsichtsbehörden erwartungsgemäß im 4. Quartal 2017 abgeschlossen sein.

Mit der Übernahme von Itconic erweitert Equinix seine Präsenz in Europa auf zwei weitere Länder und festigt somit seine Position in der Region. Die Akquisition umfasst insgesamt fünf Rechenzentren in vier Metropolen: zwei in Madrid und jeweils eines in Barcelona, Sevilla und Lissabon. Damit erweitert Equinix sein Portfolio von International Business Exchange™ (IBX®)-Rechenzentren um fast 30.000 Quadratmeter (brutto). CloudMas bringt zudem ein äußerst erfahrenes Team von Technologieexperten ins Unternehmen mit ein, das über umfangreiches Fachwissen im Bereich der hybriden Cloud-Architekturen, der Einführung von Cloud-Services und Migrationsstrategien verfügt.

Wichtige Fakten 


• Spanien liegt gemessen an der Größe der Volkswirtschaft weltweit auf Platz 14. Innerhalb Europas belegt das Land sogar Platz sechs. Die Übernahme von Itconic erweitert Equinix’ Möglichkeiten, Unternehmen die direkte und sichere Konnektivität anzubieten, die sie für ihre weltweite Expansion in neue und bestehende Märkte brauchen. Laut dem Global Interconnection Index wird Interconnection zunehmend zu einem zentralen Grundpfeiler der digitalen Wirtschaft. Die zusätzlichen Kapazitäten, die Equinix in Kernmärkten zur Verfügung stellt, ermöglichen es dem Unternhemen auch zukünftig, eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Unternehmen einzunehmen, ihre IT-Operationen auf den digitalen Netzwerkrand auszuweiten. Dies geschieht durch Interconnection von Menschen, Standorten, Clouds und Daten.

• Die Übernahme ermöglicht Equinix die Betreuung von mehr als 400 Kunden auf der Iberischen Halbinsel. Zu diesen zählen u.a. L’Oréal, Vueling, Deloitte, BNP Paribas, Repsol, Real Madrid, Randstad, Carlson Wagonlit Travel, Aon und die Bank of America. Darüber hinaus sind über 100 Netzwerk- und Mobilitätsunternehmen sowie mehr als 90 Cloud- und IT-Service-Unternehmen bei Itconic vertreten – u.a. AWS, Microsoft Azure und Google Cloud. Das stärkt die Business-Ecosysteme innerhalb der IBX-Rechenzentren von Equinix und bietet Kunden die größtmögliche Auswahl an Service Providern für den Einsatz von IT- und Multicloud zur Beschleunigung der Business-Performance.

• Durch die Übernahme von Itconic unterstützt Equinix den wachsenden Datenverkehr zwischen Europa, Lateinamerika und Afrika, der durch neue Tiefseekabel-Systeme vorangetrieben wird. Diese Kabelsysteme werden nicht nur den Herausforderungen, die durch die zunehmende Globalisierung des Datenverkehrs und dem damit einhergehenden Datenverbrauch entstehen, gerecht, sondern ermöglichen auch ein rasantes Wachstum von Cloud- und Online-Dienstleistungen. Zu den Seekabeln, die bereits mit dem Rechenzentrum von Itconic in Lissabon verbunden sind, gehören ACE (African Coast to Europe), WACS (West Africa Cable System) und Tata Global Network. Das MainOne-Kabel wird in Zukunft angeschlossen. Darüber hinaus ist das Rechenzentrum in Sevilla mit Canalink verbunden.

• Durch die Übernahmen wächst das Equinix-Team in Europa um mehr als 250 Mitarbeiter. Viele Teammitglieder von CloudMas haben Zertifikate für den Einsatz und die Unterstützung von Dienstleistungen auf führenden Cloud-Plattformen erworben.

• Im Zusammenhang mit dieser Übernahme agierte Bank Street als Finanzberater von Equinix. Uria Menendez war als externer juristischer Berater tätig.

• Equinix betreibt aktuell mehr als 180 IBX-Rechenzentren in 44 Märkten und bietet Kunden damit noch mehr Möglichkeiten, sich mit Unternehmen in aller Welt auf der Platform Equinix™ zu verbinden.

Zitate 

Eric Schwartz, President, EMEA, Equinix:
„Der großflächige Einsatz von neuen direkten Seekabeln zwischen Europa, Lateinamerika und Afrika erfolgt über die Iberische Halbinsel. Das macht sie zu einem weltweit zentralen Interconnection-Hub und zu einer geografisch wichtigen Region für Equinix. Mit der Übernahme von Itconic werden wir auch weiterhin die Exzellenz- und das Maß an Interconnection bieten, das die Branche und unsere Kunden von uns erwarten. Unser stetiges Wachstum unterstreicht unser Engagement – sowohl für die Region als auch für den Ausbau unserer globalen Präsenz – um die wachsenden digitalen Anforderungen unserer Kunden zu unterstützen.“

Faustino Jiménez, CEO, Itconic:
„Durch unsere Angliederung an die globale Plattform von Equinix haben Unternehmen, die auf der Iberischen Halbinsel aktiv sind, endlich Zugang zum weltweit größten Netzwerk von miteinander verbundenen Rechenzentren. Zudem profitieren sie von den mehr als 180 Rechenzentren in 44 verschiedenen Märkten. Wir bei Itconic sind stolz darauf, ein Teil dieses weltweit führenden Unternehmens zu sein. ein Vorreiter im Bereich der IT-Infrastruktur-Services ist und Dienstleistungen anbietet, die die digitale Transformation von Unternehmen auf allen fünf Kontinenten ermöglichen. Wir glauben an die Kraft von Interconnection. Diese Übernahme unterstreicht unsere Vision, wie Technologie die Arbeitsweise von Unternehmen transformieren kann.“

Weitere Ressourcen
Equinix Expansion Continues in 2017 as Interconnection Demand Soars [Blog]
Equinix Extends the Digital Edge for Companies with Five New Data Centers and 14 Expansions Opening in 2017 [Pressemitteilung]

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf den gegenwärtigen Erwartungen, Prognosen und Annahmen basieren und gewisse Risiken und Unsicherheiten einschließen, aufgrund derer tatsächliche Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können. Zu den Faktoren, die zu Abweichungen führen können, zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich: die Herausforderungen beim Erwerb, Betrieb und Bau von IBX-Zentren sowie der
 Entwicklung, Bereitstellung und Lieferung von Equinix-Services; unvorhergesehene Kosten oder Schwierigkeiten bei der Integration von Rechenzentren oder Unternehmen, die Equinix akquiriert hat oder akquirieren möchte; das Nichtzustandekommen signifikanter Umsätze durch Kunden in kürzlich erbauten oder erworbenen Rechenzentren; ein fehlender Abschluss von Finanzierungsvereinbarungen im beabsichtigten Zeitrahmen; der Wettbewerb mit bestehenden und neuen Wettbewerbern; die Fähigkeit, einen ausreichenden Cashflow zu generieren oder anderweitig Mittel zu erhalten, um neue oder ausstehende Verbindlichkeiten zu zahlen; der Verlust oder der Rückgang der Geschäfte mit unseren Großkunden; andere Risiken, die in den jeweiligen Meldungen von Equinix an die Securities and Exchange Commission beschrieben werden. Informationen stellen insbesondere die aktuellen Quartals- und Jahresberichte von Equinix zur Verfügung, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und deren Kopien auf Anfrage bei Equinix erhältlich sind. Equinix übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Informationen zu aktualisieren.

Über die Equinix (Germany) GmbH

Equinix, Inc. (NASDAQ: EQIX) verbindet führende Unternehmen mit ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern über seine Hochleistungsrechenzentren mit dem weltweit größten Interconnection-Angebot. Bei Equinix kommen Unternehmen in 44 Märkten auf fünf Kontinenten zusammen, um neue Geschäftsmöglichkeiten wahrzunehmen, ihren Erfolg zu steigern und IT- und Cloud-Strategien auszubauen. Weitere Informationen zu Equinix sind online abrufbar unter http://www.equinix.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Equinix (Germany) GmbH
Kleyerstr. 88-90
60326 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 92042-250
Telefax: +49 (69) 92042-599
http://www.equinix.de

Ansprechpartner:
Laura Reiner
Telefon: +49 (30) 5900020-46
E-Mail: lreiner@apcoworldwide.com
Emmi Ünsal
Telefon: +49 (69) 2601408-14
E-Mail: euensal@apcoworldwide.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.