Posted in Allgemein

KHS setzt Maßstäbe: Extrem leichte PET-Halbliterflasche wiegt nur fünf Gramm

KHS setzt Maßstäbe: Extrem leichte PET-Halbliterflasche wiegt nur fünf Gramm Posted on 12. September 2017

Fünf Gramm für 500 Milliliter: Mit der Halbliter-PET-Flasche „Faktor 100“ stellt die KHS-Gruppe auf der drinktec vom 11. bis 15. September in München ein extremes Leichtgewicht vor. Die leichteste bei KHS bisher bekannte 0,5-Liter-Flasche für stilles Wasser entstand in einer Kooperation von KHS mit dem kanadischen Spritzgussmaschinenhersteller und Weltmarktführer Husky. Das innovative Design ist optimal auf die Belastung angepasst und führt zu einer enormen Materialersparnis bei größtmöglicher Stabilität.

Den Arbeitstitel „Faktor 100“ trägt die Flasche, da sie mit nur fünf Gramm ein Hundertstel ihres Volumens von 500 Millilitern wiegt. „Gegenüber der bisher weltweit leichtesten im Markt befindlichen Flasche erlaubt sie die enorme Materialreduzierung von rund einem Drittel“, erläutert Christian Rommel, Projektingenieur Bottles & Shapes™ bei KHS Corpoplast.

Größtmögliche Griff- und Formstabilität erreicht die Flasche durch ihr eigens angepasstes Design. Die aus virtuellen Prototypen entstandene ausgefeilte Geometrie erreicht in der Praxis sogar ein höheres Topload als vorhergesagt. Modernste technische Lösungen sowohl beim Spritzguss der Preforms als auch in der Blasmaschine ermöglichen es zudem, das PET extrem genau und mit optimaler Verstreckung auf die Flaschenform zu verteilen. Somit wird jeweils dort mehr beziehungsweise weniger Material eingesetzt, wo es möglich und sinnvoll ist. Mit seiner aus der Materialeinsparung resultierenden geringeren CO2-Belastung entspricht das Leichtgewicht zudem den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher an ökologisch nachhaltige Verpackungen.


Lightweight-Innovationen mit Tradition bei KHS
Zudem kommt eine Gewichtsreduktion bei PET-Flaschen besonders zum Tragen, da rund 70 Prozent der Herstellungskosten auf den Materialeinsatz entfallen. Dieses Einsparpotenzial sowie die besondere Nachhaltigkeit spielten auch bei früheren KHS-Entwicklungen im Lightweight-Bereich eine große Rolle. So ist KHS nicht nur bei stillem Wasser, sondern auch bei PET-Flaschen mit Schraubverschluss für stark kohlensäurehaltige Getränke Rekordhalter: Die entsprechende 0,5-Liter-Flasche wiegt 9,9 Gramm, die 1,5-Liter-Flasche 23,3 Gramm. Außerdem stellte der Abfüll- und Verpackungsspezialist 2016 im Auftrag einer großen deutschen Brauerei mit 20,9 Gramm die bis dahin leichteste 0,5-Liter-PET-Bierflasche der Unternehmensgeschichte vor. Die Lightweight-1-Liter-PET-Milchflasche wurde mit dem World Beverage Innovation Award 2015 des britischen Verlags Food Bev Media ausgezeichnet.

Über die KHS GmbH

Die KHS ist einer der führenden Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen für die Getränke-, Food- und Nonfood-Industrie. Zu den Unternehmen der KHS-Gruppe zählen die KHS GmbH, die KHS Corpoplast GmbH, die NMP Systems GmbH sowie zahlreiche Tochtergesellschaften im Ausland.

Die KHS GmbH mit ihrem Stammsitz in Dortmund stellt in ihren Werken in Dortmund, Bad Kreuznach, Kleve und Worms moderne Abfüll- und Verpackungsanlagen für den Hochleistungsbereich her. Die KHS Corpoplast GmbH bildet am Standort Hamburg die PET-Kompetenz innerhalb der KHS Gruppe ab. Sie entwickelt und fertigt innovative PET-Verpackungs- und Beschichtungslösungen. Die NMP Systems GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt als 100-prozentige Tochter der KHS GmbH neue ressourcenschonende Verpackungslösungen für PET-Flaschen.

2016 realisierte KHS auf Basis des Salzgitter Konsolidierungskreises mit 4.995 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,18 Milliarden Euro. Die Unternehmen der KHS Gruppe sind 100-prozentige Tochtergesellschaften der im MDAX notierten Salzgitter AG.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KHS GmbH
Juchostr. 20
44143 Dortmund
Telefon: +49 (231) 569-0
Telefax: +49 (231) 569-1541
http://www.khs.com

Ansprechpartner:
Christian Wopen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 62556121
Fax: +49 (251) 62556119
E-Mail: wopen@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.