Posted in Ausbildung / Jobs

Start ins Berufsleben leicht gemacht

Start ins Berufsleben leicht gemacht Posted on 11. September 2017

„Aller Anfang ist schwer“ – nicht so für die neuen Auszubildenden und Studierenden bei WAGO. Mit der gemeinsamen Welcome-Week werden die jungen Leute aus elf verschiedenen Ausbildungsberufen und vier dualen Studiengängen mit dem Unternehmen, ihren Ansprechpartnern aus dem Ausbildungsteam  und ihren Mitauszubildenden vertraut gemacht. Insgesamt beschäftigt das High-Tech-Unternehmen an seinen beiden deutschen Standorten über 200 Nachwuchskräfte.

„Durch unsere Welcome-Week, die wir dieses Jahr schon zum neunten Mal veranstalten, ermöglichen wir es unseren „Neuen“ sich schnell zurechtzufinden und erste Freundschaften zu knüpfen“, so Thomas Heimann, Ausbildungsleiter International, „dadurch entsteht schnell ein starkes „Wir-Gefühl“, das uns während und nach der Ausbildung sehr wichtig ist“. Dafür hat sich  das Konzept „Von Azubis für Azubis“ bewährt, bei dem nicht nur das Ausbildungsteam für Fragen zur Verfügung steht, sondern auch Auszubildende aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr. Auch werden interaktive Vorträge oder Werksführungen von ihnen organisiert.

Daneben stehen in dieser Woche, die zur einen Hälfte in Minden und zur anderen in Sondershausen stattfindet, zahlreiche weitere Veranstaltungspunkte auf dem Programm: so werden die einzelnen Abteilungen und Ansprechpartner vorgestellt, Energiemanagement und Brandschutz werden mit praxisnahen Übungen veranschaulicht und bei der „WAGO-Olympiade“ wird das technische Geschick der Azubis unter Beweis gestellt. Auch ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm steht auf dem Plan, bei dem sich die Azubis und Studierenden noch besser kennenlernen können. So werden Spiele- und Grillabende organisiert oder auch der Besuch des Erlebnisbergwerks „Glückauf“ in Sondershausen. 670 Meter unter der Erde warten einige Attraktionen auf die jungen Leute: ein Teil des Bergwerks wird in offenen Lastwagen erkundet, ein anderer in Booten auf dem unterirdischen Salzsee. Auch die 52 m lange Tunnelrutsche sorgt für Begeisterung.


„Die Woche hat mir sehr gut gefallen und den Start enorm erleichtert. Ich weiß jetzt, an wen ich mich wenden kann und habe schon erste neue Freunde gefunden. Ich freue mich auf die nächste Zeit und den Beginn meines Studiums.“ Mit diesen Worten fasst Julia Heinrichs, angehende Studentin im Bereich Elektrotechnik, die Welcome-Week zusammen.

Über die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG

Die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG ist ein in dritter Generation unabhängig am Markt operierendes Familienunternehmen mit Stammsitz in Minden/Westfalen und zählt zu den international richtungweisenden Anbietern elektrischer Verbindungs- und Automatisierungstechnik. Im Bereich der Federklemmtechnik ist WAGO Weltmarktführer. WAGO beschäftigt weltweit mehr als 7.500 Mitarbeiter, davon über 3.500 in Deutschland. Der Umsatz betrug zuletzt 766 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Hansastr. 27
32423 Minden
Telefon: +49 (571) 887-0
Telefax: +49 (571) 887-169
http://www.wago.com

Ansprechpartner:
Tina Nolting
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (571) 887-77689
Fax: +49 (571) 887877689
E-Mail: tina.nolting@wago.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.