Posted in Events

Haus der Technik e. V.: Seminar zum Thema „Durchgängiges Systems Engineering“ vom 09.-10. Oktober 2017 in München

Haus der Technik e. V.: Seminar zum Thema „Durchgängiges Systems Engineering“ vom 09.-10. Oktober 2017 in München Posted on 6. September 2017

Mehr Funktionalität bei gleichzeitig höherer Variantenvielfalt ist eine Anforderung, der sich Entwicklungsabteilungen immer öfter gegenübersehen. Dabei stehen die Abteilungen einerseits vor der Herausforderung, die Komplexität über das gesamte V-Modell durchgängig beherrschbar zu machen und anderseits das komplexe Systemverhalten abzubilden, welches sich häufig nicht mehr durch die bloße Betrachtung einzelner Komponenten beschreiben lässt. Die Veränderung einer Systemanforderung während der Entwicklung bedeutet für Entwicklungsabteilungen oft einen großen Aufwand bezüglich der Maßnahmen in den Phasen des V-Modells.

Das 2-tägige Seminar "Durchgängiges Systems Engineering – Agilität und Durchgängigkeit im Entwicklungsprozess etablieren und optimieren" vom 9.-10. Oktober 2017 in München vermittelt einen technisch ganzheitlichen Überblick über durchgängiges Systems Engineering.

Dieser wird benötigt, um Agilität und Durchgängigkeit praxistauglich für den eigenen Entwicklungsprozess zu planen, einzuführen und zu optimieren.


Aufgrund von automatisierten Tests und kontinuierlicher Integration arbeiten bei großen Projekten häufig viele Entwickler gleichzeitig, effektiv und durchgängig zusammen. In der Softwareentwicklung sind agile Entwicklungsprozesse etabliert, welche sich als Methoden für durchgängiges Systems Engineering gewinnbringend auf die Entwicklungsprozesse anderer Branchen übertragen lassen, beispielsweise auf das Maschinenbau- und Automotive-Umfeld.

Im Rahmen des Seminars werden die Grundlagen des System Engineerings und der methodische Übertrag aus der Softwareentwicklung interaktiv und anhand von konkreten Beispielen vermittelt. Dabei wird gezeigt, wie sich die Ansätze im Rahmen eines durchgängigen Systems Engineering einsetzen lassen, welche kritischen Punkte sich bei der Umsetzung ergeben und was aus Best Practices gelernt werden kann. Erfahrene Dozenten stellen, für eine ganzheitliche Betrachtungsweise über alle Phasen des V-Modells, einen für viele Branchen neuen Lösungsansatz vor, indem durch die Einführung von Systems Engineering von der Agilität und Durchgängigkeit von IT-Entwicklungsprozessen gelernt wird und die Ansätze auf den eigenen Entwicklungsprozess adaptiert werden.

Das Seminar "Durchgängiges Systems Engineering – Agilität und Durchgängigkeit im Entwicklungsprozess etablieren und optimieren", unter Leitung von Dr.-Ing. Dipl.-Ing. Andreas Piater und Dr. rer. nat. Dipl.-Phys. Alexander Thieß, beide Spicetech GmbH in Stuttgart, wird vom Haus der Technik e.V. veranstaltet und richtet sich an technische Experten, Projektleiter und Führungskräfte in Entwicklungsabteilungen sowie entwicklungsnahen IT-Abteilungen aus den Branchen Maschinenbau und Automotive, allen Industriezweigen sowie an Fach- und Führungskräfte von Zulieferern von Komponenten bis OEM.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Interessenten unter
https://www.hdt.de/…

Über den Haus der Technik e.V.

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit 90 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Partner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung. www.hdt.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Thomas Ehni
Bereich Mobility i.A. des HDT
Telefon: +49 (89) 45219-214
E-Mail: t.ehni@hdt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.