Posted in Ausbildung / Jobs

Hochschule Kaiserslautern verlängert Einschreibefrist

Hochschule Kaiserslautern verlängert Einschreibefrist Posted on 1. September 2017

Wer noch auf der Suche nach einem Studienplatz ist, der beste Zukunftschancen in attraktiven Berufsfeldern eröffnet, kann sich an der  Hochschule Kaiserslautern noch bis zum 30. September einschreiben. Nachdem die offizielle Frist gestern abgelaufen ist, hat die Hochschule die Einschreibefrist für nahezu alle zulassungsfreien Bachelor-Studiengänge bis zum 30. September verlängert. Ausgenommen hiervon sind die Studiengänge Angewandte Informatik, Angewandte Pharmazie, Architektur, Digital Media Marketing, Innenarchitektur, IT-Analyst und Virtual Design.

Die Studienorte Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken der Hochschule bieten insgesamt rund 60 zukunfts- und praxisorientierte Bachelor- Master- und Weiterbildungsstudiengänge an, darunter 24 Bachelor-Studiengänge, für die eine Einschreibung weiterhin möglich ist. Ausgesprochen gute Perspektiven versprechen vor allem die Ingenieur- und Informatikstudiengänge, denn hier  zeichnet sich in Deutschland auch für die kommenden Jahre noch immer ein deutlicher Mangel an Fachkräften ab. Insbesondere Studiengänge wie Energieeffiziente Systeme, Elektrotechnik oder Mechatronik, die am Campus Kaiserslautern gelehrt werden oder die Mikrosystem- und Nanotechnologie am Campus Zweibrücken vermitteln stark nachgefragtes Fachwissen.

Aber auch in der Informatik am Campus Zweibrücken bietet die Hochschule vier Studiengänge mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Einschreiben kann man sich hier noch für die Studiengänge Medieninformatik sowie Medizininformatik, die auf Anwendungsfelder wie Software für Apotheken bis hin zur Programmierung medizinischer Geräte ausgerichtet ist. In der Betriebswirtschaft kombinieren die Studiengänge Information Management und Technische Betriebswirtschaft Wirtschaftswissen mit gefragtem Know-how aus Informatik und Technik. Während die Mittelstandsökonomie eher die klassische Betriebswirtschaft abbildet, gewährt der Studiengang Finanzdienstleistungen nach der Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Grundlagenwissen einen ersten Einblick in die Welt der Banken und Versicherungen.


Am Campus Pirmasens angesiedelt ist der deutschlandweit einzigartige Studiengang Chemie- und Pharmalogistik, der die speziellen Kenntnisse der Logistik mit denen der Chemie- und Pharmaindustrie verknüpft. Er qualifiziert Logistik-Spezialisten für Chemie- und Pharmaziekonzerne, die insbesondere auf die Arbeit mit Gefahrstoffen und -gütern vorbereitet sind. In Pirmasens sind außerdem die Studiengänge Chemietechnik sowie Kunststoff-, Leder- und Textiltechnik verfügbar sowie zwei weitere Logistik-Studiengänge mit unterschiedlichen Studienrichtungen und Schwerpunkten, wobei es beim Studiengang Logistics – Diagnostics and Design eher um die Diagnose logistischer Probleme und die Konzeption von Lösungsansätzen geht und bei der Technischen Logistik mit den Studienrichtungen Intralogistik, Systemoptimierung und Simulation sowie Verkehrslogistik eher um die technische Umsetzung. Sie bieten ebenfalls noch freie Plätze. All diese Studiengänge lehren neben einem fundierten Basiswissen, auch ein auf die konkreten Bedürfnisse von Unternehmen abgestimmtes Spezialwissen. Ein solches wird immer bedeutsamer und qualifiziert für wichtige Schaltstellen.

Während in der Architektur alle Plätze belegt sind, verfügt der Studiengang Bauingenieurwesen, der in Kaiserslautern gelehrt wird, noch über Kapazitäten.

Wer mit einem besonders hohen Praxisanteil studieren möchte, kann an der Hochschule Kaiserslautern sein gewünschtes Fach wahlweise dual studieren und sich für das Kooperative Studienmodell KOSMO entscheiden. Parallel zum Studium, d.h. während der vorlesungsfreien Zeit arbeitet man dabei in einem kooperierenden Unternehmen. Zurzeit sind rund 230 Unternehmen Partner der Hochschule in diesem Studienmodell.

Um Studieninteressierten schnell und bequem einen Überblick über Bachelor-Studiengänge zu geben, in denen eine Einschreibung noch möglich ist, hat die Hochschule unter www.hs-kl.de/studienplatz eine Seite mit entsprechender Auflistung eingerichtet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Kaiserslautern
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 3724-0
Telefax: +49 (631) 3724-2105
https://www.hs-kl.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt
Vizepräsident
Telefon: +49 (631) 3724-2100
E-Mail: praesident@hs-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.