Posted in Allgemein

55 Startups bewerben sich um die SMART TECH TROPHY 2017

55 Startups bewerben sich um die SMART TECH TROPHY 2017 Posted on 25. August 2017

Sie kommen praktisch aus der ganzen Welt, die Startups, die um die SMART TECH TROPHY 2017 wetteifern: 55 Gründerinnen und Gründer haben bis zum Bewerbungsschluss ihre Geschäftsideen in den Ring geworfen. Die Jungunternehmerinnen und -unternehmer stammen aus Israel, den USA, Kanada, Indien, China, Süd-Korea, Norwegen, der Schweiz, Deutschland und weiteren EU-Ländern. 21 von ihnen bewarben sich im Feld „Energie neu denken“. In den Bereichen Industrie 4.0 und digitale Geschäftsmodelle sind es 14 bzw. zwölf Bewerbungen, um die Themen Müll und Recycling kreisen acht Ideen. Jetzt folgt die Auswertung, an die sich die Kür derjenigen Startups anschließt, die in die Endrunde kommen. Vom 14. bis 16. November 2017 finden dann im kraftwerk die „Selection Days“ statt, an deren Ende das Gewinner-Team der SMART TECH TROPHY 2017 feststehen wird.

Die SMART TECH TROPHY 2017, zu der swb, das Mercedes-Benz Werk Bremen und EWE junge Unternehmerinnen und Unternehmer einladen, fördert Startups, die kreative Lösungsansätze für die Stadt von morgen im Kopf haben und diese im Coworking-Space „kraftwerk – city accelerator bremen“ zu einem marktfähigen Geschäftsvorhaben weiterentwickeln wollen.

Weitere Informationen unter: http://kraftwerk-accelerator.com/


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

swb AG
Theodor-Heuss-Allee 20
28215 Bremen
Telefon: +49 (421) 359-0
Telefax: +49 (421) 359-2499
https://www.swb-gruppe.de

Ansprechpartner:
Regine Suling
Pressearbeit
Telefon: +49 (421) 69681-399
E-Mail: pressekontakt@kraftwerk-accelerator.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.