Posted in Finanzen / Bilanzen

Textilunternehmen Hecking setzt Restrukturierung durch ein Eigenverwaltungsverfahren um

Textilunternehmen Hecking setzt Restrukturierung durch ein Eigenverwaltungsverfahren um Posted on 7. August 2017

Die beiden Textilunternehmen H. Hecking Söhne GmbH & Co. KG aus Stadtlohn und die Baumwollweberei Zittau GmbH aus Zittau wollen den bisher eingeschlagenen Restrukturierungsweg weiter forcieren. Dazu hat die Geschäftsführung für beide Unternehmen einen Antrag auf ein Eigenverwaltungsverfahren gestellt, den Anträgen wurde entsprochen. „Unsere Anstrengungen in den vergangenen Jahren, die Leistung und Effizienz deutlich zu erhöhen, haben noch nicht den nötigen Erfolg gehabt. Um das Unternehmen neu und langfristig zukunftsfähig zu positionieren, haben wir uns für ein Eigenverwaltungsverfahren entschieden“, erklärt Geschäftsführer Heinrich-Hermann Hecking.

Die 190 Mitarbeiter wurden am Montag in Mitarbeiterversammlungen an den beiden Produktionsstandorten über das Verfahren informiert. Die Löhne und Gehälter in diesem Verfahren sind für drei Monate institutionell gesichert und werden anschließend wieder vom Unternehmen gezahlt, die Produktion und die Belieferung der Kunden läuft unverändert weiter.

Um die Interessen aller Beteiligten zu wahren, wird ein vorläufiger Sachwalter bestellt. Diese Aufgabe übernimmt Rechtsanwalt Dr. Sebastian Henneke, Partner der Kanzlei hrm Henneke Röpke Rechtsanwälte aus Bocholt. „Durch das Verfahren kann mit der Unterstützung aller Beteiligten, die Unternehmensgruppe auf wirtschaftlich erfolgreiche Füße gestellt werden. Hierbei will ich alle Beteiligten im Rahmen der mir übertragenen Aufgaben und der gesetzlichen Vorgaben bestmöglich unter Wahrung der Gläubigerinteressen unterstützen“, meint der vorläufige Sachwalter Dr. Henneke.


Ein detaillierter Umsetzungsplan zum Konzept wird zusammen mit dem Beratungsunternehmen Buchalik Brömmekamp ausgearbeitet. Bei der Umsetzung werden die beiden Firmen durch den Restrukturierungsexperten Volker Schreck, ebenfalls von Buchalik Brömmekamp, unterstützt. Dazu wird Volker Schreck in die Geschäftsführung berufen. „Die deutsche Textilindustrie agiert in einem sehr schwierigen Umfeld, in dem die Unternehmen nur durch Spezialisierungen ihre Marktstellung behaupten können. Im Rahmen der Eigenverwaltung ergeben sich Möglichkeiten, die Restrukturierung effektiver und schneller voranzutreiben“, so Volker Schreck.

Mit einer Neuausrichtung wollen die beiden Unternehmen vor allem der Konkurrenz aus den Niedriglohnländern begegnen. „Wir haben uns weitestgehend von der Produktion üblicher Massenprodukte verabschiedet, vor allem bei den Heim- und Bekleidungstextilien. Dagegen zeigen sich erhebliche Potentiale im Bereich der technischen Textilien. Die in diesem Segment geforderten Qualitätsmaßstäbe können wir mit unserem Maschinenpark und den gut ausgebildeten Mitarbeitern sehr gut erfüllen. Deshalb werden wir uns in der Produktion weiter auf diesen Bereich fokussieren“, so Hecking.

Über Buchalik Brömmekamp

Als Beratungsgesellschaft für Restrukturierung und Sanierung ist Buchalik Brömmekamp darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen innerhalb und außerhalb der Krise auf Erfolgskurs zu bringen. Leistungen der Buchalik Brömmekamp werden durch eine Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzlei sowie einer Unternehmensberatung angeboten. Interdisziplinär arbeiten Betriebswirte, Ingenieure und Juristen zusammen und bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen, Fremd- und Eigenkapitalgeber sowie Insolvenzverwalter. Buchalik Brömmekamp entwickelt ganzheitliche und nachhaltige Lösungen, die rechtlich, steuerrechtlich sowie betriebs- und finanzwirtschaftlich aufeinander abgestimmt sind und setzt diese in Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten um. Buchalik Brömmekamp hat bisher 100 Unternehmen nach dem neuen Gesetz beraten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Buchalik Brömmekamp
Prinzenallee 15
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 828977-200
Telefax: +49 (211) 828977-211
http://www.buchalik-broemmekamp.de

Ansprechpartner:
Markus Haase
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (211) 828977-168
Fax: +49 (211) 828977-111
E-Mail: markus.haase@buchalik-broemmekamp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.