Posted in Allgemein

Maschinenbau geht mit Schwung ins zweite Halbjahr

Maschinenbau geht mit Schwung ins zweite Halbjahr Posted on 1. August 2017

Die Maschinenbauer in Deutschland gehen gut gelaunt in die zweite Jahreshälfte. Im ersten Halbjahr 2017 legten die Auftragseingänge um real 4 Prozent zu. Der Zuwachs der Auslandsorders von 5 Prozent wurde maßgeblich getrieben durch den Bestellzuwachs aus den Euro-Partnerländern (plus 12 Prozent; Nicht-Euroländer plus 3 Prozent). Das Inland wies im ersten Halbjahr ein leichtes Plus von 1 Prozent auf. "Insgesamt sind wir zufrieden, dass der Aufschwung Kontur gewinnt und fast die gesamte Breite des Maschinenbaus erfasst hat. Es gibt nur noch wenige Fachzweige, die über Auftragsrückgänge klagen", kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers die Lage. Erstmals seit 2012 lag im Juli die Kapazitätsauslastung im deutschen Maschinenbau mit 87,8 Prozent wieder über dem langjährigen Branchendurchschnitt. "Wir sehen uns bestätigt mit unserer Prognoseerhöhung auf 3 Prozent Produktionszuwachs im Gesamtjahr 2017", betonte Wiechers.

Im Juni legte der Auftragseingang im deutschen Maschinenbau um real 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Dazu trug insbesondere die Nachfrage aus den Nicht-Euroländern bei (plus 11 Prozent). "Der Euro-Raum – minus 12 Prozent – schwächelte dagegen aufgrund eines außergewöhnlich guten Vorjahreswertes", erläuterte Wiechers. "Die Bestellungen aus dem Inland – minus 3 Prozent – haben weiter Nachholbedarf", ergänzte der VDMA-Chefvolkswirt.

Im Dreimonatsvergleich April bis Juni 2017 erreichten die Auftragseingänge im deutschen Maschinenbau einen Zuwachs von real 5 Prozent. Euro- und Nicht-Euroländer kamen jeweils auf ein Plus von 10 Prozent, das Inland wies dagegen ein Minus von 4 Prozent auf.


Haben Sie noch Fragen? Dr. Ralph Wiechers, VDMA Chefvolkswirt, Telefon 069 6603 1371, ralph.wiechers@vdma.org, beantwortet sie gerne.

Ein Video mit O-Tönen von Herrn Dr. Ralph Wiechers finden Sie ab 10 Uhr auf der Homepage des VDMA unter www.vdma.org 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6603-0
Telefax: +49 (69) 6603-1511
http://www.vdma.org/

Ansprechpartner:
Holger Paul
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Telefon: +49 (69) 6603-1922
Fax: +49 (69) 6603-2922
E-Mail: holger.paul@vdma.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.