Posted in Allgemein

EU-Datenschutzgrundverordnung: Hohe Bußgelder drohen, wenn Unternehmen sich nicht ausreichend vorbereiten

EU-Datenschutzgrundverordnung: Hohe Bußgelder drohen, wenn Unternehmen sich nicht ausreichend vorbereiten Posted on 1. August 2017

Bis zum 25. Mai 2018 müssen Unternehmen ihre Prozesse an die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und an das neue BDSG anpassen. Das bedeutet für viele Unternehmen einen immensen Aufwand. Es besteht Handlungsbedarf in nahezu allen Bereichen und Prozessen. Es drohen hohe Bußgelder, daher geraten die Betriebe zunehmend unter Druck. Für Datenschutz- und IT-Sicherheitsbeauftragte ist es wichtig sich jetzt auf den aktuellen Stand zu bringen und mit Kollegen zu diesen Themen auszutauschen

Am 25. September wird sich daher der 5. Datenschutztag in Köln intensiv mit dem Thema „EU-Datenschutzgrundverordnung“ beschäftigen. Prominente und kompetente Experten, wie Marit Hansen, die Landesbeauftragte für den Datenschutz Schleswig-Holstein oder Rechtsanwalt Thomas Müthlein aus dem Vorstand der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit, werden dort über den aktuellen Stand der gesetzlichen Regelungen berichtet und es werden Handlungsempfehlungen gegeben. Zudem werden viele Themen diskutiert, die im beruflichen Alltag der Teilnehmer auftreten können.

Unter der Moderation von Rechtsanwalt Dr. Jens Eckhardt werden Fragestellungen wie „Was muss ich in Bezug auf Bußgelder aus der DSGVO erwarten?“ oder „Was muss ich bis Mai 2018 für die DSGVO vorbereiten?“ ebenso geklärt, wie die neuen Aufgaben der Datenschutzbeauftragten.


Die COMPUTAS-Konferenzen sind bekannt für ihre professionelle und kommunikative Atmosphäre. Der Veranstalter sorgt für ein entspanntes Ambiente und versucht zum vertieften, persönlichen Gedankenaustausch in angenehmen Rahmen zu animieren.

Weitere Informationen, die genaue Agenda und eine Online-Anmeldemöglichkeit sind auf der Webseite des Veranstalters unter www.computas.de zu finden.

Direkter Link zur Veranstaltungsseite:
https://www.computas.de/…

Direkter Link zur Agenda der Veranstaltung:
https://www.computas.de/…

Kontakt für die Presse:
Stefanie Geuhs, tel: 02234-912035, email: stg@computas.de

Pressevertreter können sich kostenlos akkreditieren.
Gerne vermitteln wir vor Ort Interviews
und stellen Fotomaterial zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

COMPUTAS Gisela Geuhs GmbH
Lenaustrasse 14
50858 Köln
Telefon: +49 (2234) 912035
Telefax: +49 (2234) 912036
http://www.computas.de

Ansprechpartner:
Stefanie Geuhs
Computas Geschäftsführung
Telefon: +49 (2234) 912035
Fax: +49 (2234) 912036
E-Mail: s.geuhs@computas.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.