Posted in Allgemein

Richtfest für Neu- und Erweiterungsbau der SHG-Kliniken

Richtfest für Neu- und Erweiterungsbau der SHG-Kliniken Posted on 21. Juni 2017

Bereits elf Monate nach der Grundsteinlegung wurde am Neu- und Erweiterungsbau der saarländischen SHG-Kliniken Sonnenberg jetzt Richtfest gefeiert. HITZLER INGENIEURE betreut die Baumaßnahme seit 2013 als verantwortlicher Projektsteuerer. Das Investitionsvolumen beträgt rund 30 Mio. Euro.

Mit der Klinikerweiterung und -umstrukturierung setzen die SHG-Kliniken Sonnenberg ein wichtiges Signal für die Zukunft: „Die Modernisierung der Klinik stellt eine verbesserte, bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige Patientenversorgung sicher“, erklärt der verantwortliche Projektsteuerer von HITZLER INGENIEURE Homburg, Dipl.-Ing. (FH) Jan Segelbacher. „Wir freuen uns zum einen, dass wir die Baumaßnahmen als professioneller Projektsteuerer begleiten dürfen und zum anderen, dass wir für die Arbeiten bisher den Zeit- und Kostenplan exakt einhalten konnten.“

Der vierstöckige Neubau ist zentrales Element der Bau- und Sanierungsmaßnahmen der SHG-Kliniken Sonnenberg, die in zwei Bauabschnitten abgewickelt werden. Der erste Teil wird voraussichtlich im Dezember 2017 in Betrieb genommen. Insgesamt ermöglicht der Neubau deutlich mehr Raum für Diagnostik, medizinische Versorgung und Therapiemaßnahmen. Die Bereiche Neurologie, Geriatrie und Gerontopsychiatrie werden dann jeweils über eine eigene Etage verfügen. Für die Psychiatrie entsteht eine Mutter-Kind-Station. „Der Neubau trägt alle Züge einer zukunftsweisenden Medizin“, so Segelbacher, „erhöhter Patientenkomfort, neueste Medizintechnik sowie eine deutliche Verbesserung der Arbeitsabläufe charakterisieren das neue Haus der Saarland-Heilstätten GmbH.“ Insgesamt werden rund 30 Mio. Euro investiert.


HITZLER INGENIEURE konnte sich bei der Auftragsvergabe erfolgreich gegen seine Mitbewerber durchsetzen und ist während der gesamten Projektlaufzeit sowohl für den terminplangerechten Fortschritt als auch für die Kosteneinhaltung und die Sicherstellung der Qualitätsanforderungen verantwortlich.

Über Hitzler Ingenieure

HITZLER INGENIEURE ist kompetenter Partner im Bereich Projektmanagement für private und öffentliche Bauherren bei der Abwicklung komplexer Baumaßnahmen im Gesundheits- und Bildungswesen, im Verwaltungs- und Wohnungsbau, in den Bereichen Freizeit und Kultur sowie bei Infrastrukturmaßnahmen. Das 1997 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in München betreut nationale und internationale Projekte vom Start bis zur schlüsselfertigen Übergabe an verschiedenen Standorten im In- und Ausland. Innovative, nachhaltige und betriebswirtschaftliche Kriterien sowie höchste Ansprüche an Qualität stehen dabei im Fokus. HITZLER INGENIEURE beschäftigt derzeit über 140 Mitarbeiter an den Standorten München, Berlin, Bremen, Frankfurt a.M., Hamburg, Homburg, Ingolstadt, Koblenz, Köln, Landshut, Stuttgart, Ulm, Graz und Wien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hitzler Ingenieure
Ehrenbreitsteiner Str. 28
80993 München
Telefon: +49 (89) 255595-0
Telefax: +49 (89) 255595-11
http://www.hitzler-ingenieure.de

Ansprechpartner:
Jutta Maria Witte
Telefon: +49 (89) 255595-29
Fax: +49 (89) 255595-22
E-Mail: jutta.witte@hitzler-ingenieure.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.