Posted in Ausbildung / Jobs

„Einfach machen“

„Einfach machen“ Posted on 9. Juni 2017

Das ist das Motto des Schweizer Nachhaltigkeitspioniers Louis Palmer, wenn es um alternative Antriebe geht, denn er nutzt sie bereits heute in Beruf und Freizeit. „Palmer ist Begründer der WaveTrophy, der größten E-Mobil-Rallye der Welt und zeigt damit, dass Elektromobilität funktioniert“, freut sich Stefan Gölz, Mitglied der Geschäftsleitung der IHK Heilbronn-Franken über die Teilnahme des Schweizers an der Veranstaltung am 23. Juni 2017 im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK).

„Alle unsere Experten zeigen in ihren Vorträgen heute schon praktikable, alltagstaugliche und wirtschaftliche Lösungen, gerade auch für Unternehmen auf“, berichtet Gölz weiter.

Eine ergänzende Fachausstellung am 23. und 24. Juni 2017 bietet die Möglichkeit, sich bei Herstellern über verfügbare Elektrofahrzeuge unter anderem von AUDI, BMW, Hyundai, Mercedes, Nissan, Renault sowie Pedelecs, Roller, Segways, Trikkes und Co. zu informieren und diese kostenlos bei Probefahrten zu testen.


Die Einbindung erneuerbarer Energien in das tägliche Leben macht vor dem Verkehrssektor nicht halt. Der Umstieg von fossilen Kraftstoffen auf Strom – vorzugsweise aus erneuerbaren Energien – als Antrieb, stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen.

Das Unternehmen Streetscooter machte aus der Not eine Tugend, setzte sich zum Ziel, Elektromobilität bereits ab kleinen Stückzahlen wirtschaftlich attraktiv zu gestalten und wurde mit der Entwicklung eines individuellen Konzepts für die Deutsche Post DHL Group bekannt.

Auch die AUDI AG sieht mit und vor allem durch die Elektromobilität große Chancen für die Zukunft des eigenen Unternehmens.

Der Elektromobilitätsverein Heilbronn-Franken e. V. sieht sich als Motor der Elektromobilität in der Region und hat es sich zum Ziel gesetzt, den Ausbau der Ladeinfrastruktur auch in ländlichen Regionen voranzutreiben.

Die „EMA eMobilität für alle e. G.“ zeigt ein kostenneutrales Konzept für Arbeitgeber, um den Mitarbeitern Elektrofahrzeuge zur Verfügung stellen zu können.

Der Bund unterstützt die Anschaffung von Elektrofahrzeugen und den Ausbau der Ladeinfrastruktur mit attraktiven Förderprogrammen.

Die Vortragsveranstaltung am 23. Juni 2017 von IHK Heilbronn-Franken, e-mobil BW und Elektromobilitätsverein Heilbronn-Franken e. V. zeigt positive Beispiele, praktikable Lösungsansätze und gibt Einblick in Forschung und Entwicklung. Die Fachausstellung am 23. und 24. Juni 2017 mit der Möglichkeit für Probefahrten ergänzt das Programm.

Anmeldung unter elke.fabritius@heilbronn.ihk.de, Fax 07131 9677-88304. Weitere Informationen unter www.heilbronn.ihk.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-107
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.