Posted in Ausbildung / Jobs

„Fälle zum Sozialrecht“ erschienen: Handreichung vor allem für Studierende der Sozialen Arbeit

„Fälle zum Sozialrecht“ erschienen: Handreichung vor allem für Studierende der Sozialen Arbeit Posted on 6. Juni 2017

„Fälle zum Sozialrecht – Einstieg in die sozialrechtliche Fallarbeit“ ist ein jüngst bei utb erschienenes Fachbuch betitelt, herausgeben von Prof. Dr. jur. Corinna Grühn, Hochschullehrerin im Studiengang Soziale Arbeit an der Hochschule Bremen. Das Falllösungsbuch für den Bereich des Sozialrechts beleuchtet alle wesentlichen sozialrechtlichen Bereiche anhand von Fällen. Mit seiner klaren didaktischen Aufbereitung für die Sozialrechtslehre richtet sich das Buch insbe­sondere an Studierende der Sozialen Arbeit, die Anhaltspunkte für die Gestaltung von Prü­fungen im Sozialrecht suchen.

Die Fallgestaltungen werden – analog zu den Erfordernissen in den Klausuren im Sozialrecht – in gutachterlicher Form geprüft und darge­stellt. Zu den für die Soziale Arbeit wesentlichen sozialrechtlichen Themen (neben der Sozialver­sicherung insbesondere die Grundsicherung für Arbeitssuchende und die Sozialhilfe) wird mindestens ein Fall dargestellt, der das jeweilige Gebiet illustriert und Grundlage für weitere Fall­lösungen sein kann.

Corinna Grühn (Hrsg.), Fälle zum Sozialrecht, Einstieg in die sozialrechtliche Fallarbeit, utb S, 2017, 123 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-8252-4778-2.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.