Posted in Ausbildung / Jobs

Rheinmetall liefert moderne Ausbildungseinrichtung an die Königlich Thailändische Marine

Rheinmetall liefert moderne Ausbildungseinrichtung an die Königlich Thailändische Marine Posted on 5. April 2017

Rheinmetall hat von der Königlich Thailändischen Marine erneut einen Auftrag im Bereich der maritimen Ausbildungssimulation erhalten. So liefert der Rheinmetall Geschäftsbereich Simulation and Training eine schlüsselfertige Ausbildungseinrichtung für Seekriegsführung, den Naval Warfare Training Simulator (NWTS). Der Auftrag in Höhe mehrerer Millionen Euro umfasst auch ein neues Gebäude samt Infrastruktur. Die Einrichtung soll ihren Betrieb im dritten Quartal 2019 aufnehmen.

Der Naval Warfare Training Simulator basiert auf dem Taktik-Trainer ASTT (Action Speed Tactical Trainer) von Rheinmetall und dient der Ausbildung verschiedener Gefechts-szenarien beispielsweise zur Bekämpfung von Minen, See-, Luft-, und Unterwasserzielen. Rheinmetall kann bei dem Auftrag seine umfassende Expertise im Bereich maritimer Simulation einbringen, auf die Seestreitkräfte weltweit vertrauen. So kommt auch hier die bewährte Rheinmetall-Software ANSE (Advanced Naval Synthetic Environment) zum Einsatz, die synthetische Szenarien generiert.

Die neue Ausbildungseinrichtung kann außerdem mit dem ebenfalls von Rheinmetall nach Thailand gelieferten U-Boot-Simulator SCTT (Submarine Command Team Trainer) und dem Simulator zur U-Boot-Bekämpfung ASWS (Anti-Submarine-Warfare-Simulator) verbunden werden. Diese Vernetzungsmöglichkeit bietet noch komplexere und realistischere Ausbildungsmöglichkeiten für alle drei Ausbildungsanlagen.


Der neue Auftrag unterstreicht einmal mehr Rheinmetalls führende Rolle im Bereich Ausbildung und Simulation.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rheinmetall AG
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 473-01
Telefax: +49 (211) 473-4158
http://www.rheinmetall.com

Ansprechpartner:
Oliver Hoffmann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (211) 4734748
E-Mail: oliver.hoffmann@rheinmetall.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.