Posted in Ausbildung / Jobs

Großer Preis des Mittelstandes

Großer Preis des Mittelstandes Posted on 27. Januar 2017

Die Nominierungsfrist für  kleine und mittlere Unternehmen für den Großen Preis des Mittelstande endet am 31. Januar. Daran erinnert die IHK als Servicestelle des Wettbewerbs für das Saarland. Gefragt sind besondere Leistungen in den fünf Wettbewerbskriterien „Gesamtentwicklung des Unternehmens“,  „Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen“, „Innovation und Modernisierung“, „Engagement in der Region“ sowie „ Service und Kundennähe (Marketing)“.

Der Große Preis des Mittelstandes wird alljährlich von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung in Zusammenarbeit mit den IHKs und weiteren Wirtschaftsorganisationen vergeben.

Mit der Nominierung von Unternehmen zu diesem Wettbewerb verbinden Kommunen, Institutionen und Verbände effektiv Wirtschaftsförderung und Regionalmarketing. Für die Firmen selbst ist bereits die Nominierung für den Wettbewerb, erst recht die Auszeichnung zum Erreichen der Juryliste, als „Finalist“ oder „Preisträger“, ein Alleinstellungsmerkmal mit vielfältigen Vermarktungsmöglichkeiten. Der Große Preis des Mittelstandes findet  zum 23. Mal statt und hat sich seit der Erstverleihung im Jahr 1995 zu einem der bedeutendsten deutschen Mittelstandswettbewerbe entwickelt.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 9
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 9520-0
Telefax: +49 (681) 9520-888
http://www.saarland.ihk.de

Ansprechpartner:
Nicole Schneider-Brennecke
IHK Industrie- und Handelskammer des Saarlandes
Telefon: +49 (681) 9520-330
Fax: +49 (681) 9520-388
E-Mail: nicole.schneider-brennecke@saarland.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.