Posted in Ausbildung / Jobs

TU Ilmenau startet Initiative für den Wissens- und Technologietransfer in die Thüringer Wirtschaft

TU Ilmenau startet Initiative für den Wissens- und Technologietransfer in die Thüringer Wirtschaft Posted on 26. Januar 2017

Um den Wissens- und Technologietransfer in die Thüringer Wirtschaft zu intensivieren, beteiligt sich die Technische Universität Ilmenau am Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Innovative Hochschule“. Wird ihr Projekt „Innovations Universität Technik Thüringen“ bewilligt, fördert der Bund es mit jährlich bis zu zwei Millionen Euro für fünf Jahre. Ihren Projektantrag stellt die Universität am 2. Februar vor. Zu dem „Innovationsdialog“ laden die TU Ilmenau, der Ilm-Kreis, die Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen und die Initiative Erfurter Kreuz Vertreter von Thüringer Industrieunternehmen ein. Medienvertreter sind herzlich willkommen.

Beim Innovationsdialog am 2. Februar werden die Planungen zur Errichtung eines künftigen Technologie-, Service- und Transferzentrums am Gewerbestandort Erfurter Kreuz bekanntgegeben. Als Teil dieses Gesamtvorhabens wird das von der Technischen Universität Ilmenau konzipierte „Transferzentrum Technik Thüringen“ den Transfer von Ideen, Wissen und Technologie zwischen der TU Ilmenau und Einzelunternehmen sowie Netzwerken aus der Industrie intensivieren und den ansässigen Firmen als Beratungs- und Gerätezentrum für gemeinsame Projekte zur Verfügung stehen. Ziel sind der Aufbau langfristiger Forschungskooperationen, gemeinsame Transferprojekte und die Heranbildung von hochqualifiziertem Fachkräftenachwuchs für die Thüringer Wirtschaft. Dabei orientiert sich die fachliche Ausrichtung des Transferzentrums im Kern an den Unternehmen, die am Industriegebiet Erfurter Kreuz angesiedelt sind. Der Innovationsdialog dient der TU Ilmenau als Plattform, um mit möglichst vielen Unternehmen und weiteren Partnern in Kontakt zu treten.

Für den Prorektor für Wissenschaft der TU Ilmenau, Professor Klaus Augsburg, der die Federführung für den Antrag hat, bietet die Universität ideale Voraussetzungen für die Errichtung eines solchen Zentrums: „Wir haben bereits sehr enge Beziehungen mit der Thüringer Industrie und wir sind in der Lage, aus dem Stand breite Forschungsbereiche der Universität und zahlreiche bestehende Projekte in das Transferzentrum Technik Thüringen einfließen zu lassen. Und unsere exzellente technologische Ausstattung können wir Unternehmen für gemeinsame Arbeiten noch besser zugänglich machen und so gemeinsame Schlüsselprojekte auf den Weg bringen.“


Mit dem Wettbewerb „Innovative Hochschule“ fördert der Bund innovative Ideen zur Weiterentwicklung des Forschungsprofils, zur Optimierung des Technologietransfers und zum Auf- und Ausbau strategischer Kooperationen mit Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft. Das Programm ergänzt damit die Exzellenzinitiative des Bundes um ein Format zur Stärkung von Hochschulen im regionalen Innovationssystem. Für den Rektor der TU Ilmenau, Professor Peter Scharff, ist die TU Ilmenau als einzige technische Universität des Freistaates Thüringen für die Förderinitiative prädestiniert: „Der Wettbewerb ,Innovative Hochschule‘ richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Universitäten und zielt auf die neben Forschung und Lehre dritte Aufgabe von Hochschulen ab: Transfer und Innovation. Wir als grundlagenstarke, aber wirtschaftsorientierte Universität sind in der Lage, den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort der Technologie Region Ilmenau Arnstadt nachhaltig zu stärken.“

Innovationsdialog
2.
Februar 2017, 16:00 Uhr
SOLAR WORLD, Konferenzraum, Robert-Bosch-Straße 1, 99310 Arnstadt

16:00 Uhr
Vorstellung der Technologie Region Ilmenau Arnstadt
Petra Enders, Landrätin Ilm-Kreis

16:20 Uhr
Rolle der TU Ilmenau am Innovationsstandort Thüringen
Prof. Peter Scharff, Rektor TU Ilmenau

16:40 Uhr
Bedeutung des Standortes Erfurter Kreuz aus wirtschaftlicher Sicht und Innovationsbedarf der Wirtschaft
Franz-Josef Willems, Vorstand Initiative Erfurter Kreuz

17:00 Uhr
Entwicklungsschritte zur Umsetzung des Technologiezentrums am Erfurter Kreuz
Andreas Jaeger, Stadt- und Regionalentwicklung, LEG Thüringen

17:20 Uhr
Konzept zum Aufbau eines „Transferzentrums Technik Thüringen“ am Erfurter Kreuz
Prof. Klaus Augsburg, Prorektor Wissenschaft, TU Ilmenau

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Technische Universität Ilmenau
Ehrenbergstraße 29
98693 Ilmenau
Telefon: +49 (3677) 69-0
Telefax: +49 (3677) 69-1701
http://www.tu-ilmenau.de

Ansprechpartner:
Prof. Klaus Augsburg
Prorektor für Wissenschaft
Telefon: +49 (3677) 69-5020
E-Mail: prorektor-w@tu-ilmenau.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.