Posted in Allgemein

BMPK 2019: Mit Servity in die Servicewelt der Zukunft eintauchen

BMPK 2019: Mit Servity in die Servicewelt der Zukunft eintauchen Posted on 16. Mai 2019

An Stand 13 des diesjährigen BMPK lädt die DCON Software & Service AG mehr als 600 IT-Führungskräfte und -Fachexperten dazu ein, mit Servity in die Servicewelt der Zukunft einzutauchen. Im Lufthansa Conference Center wird das Unternehmen seine Software für das Enterprise Service Management vom 22.-24.05.2019 live erlebbar machen.

Ein illuminierter, ganz in hellem Blau gestalteter Messestand lädt den Besucher des diesjährigen BMPK dazu ein, in die Servicewelt von morgen einzutauchen. An Stand 13 der Fachausstellung ermöglicht DCON erstmals öffentlich den Einblick in Servity, die Software für das Enterprise Service Management. Hier wird dem Besucher die ganze Bandbreite seiner Möglichkeiten mit Servity direkt in die Hände gelegt: Er erlebt, was es bedeutet, alle Service-Prozesse in einem Unternehmen an zentraler Stelle zu automatisieren und zu steuern. Und er wird bis zum Herzstück von Servity vordringen können: zur ebenso mächtigen wie handhabbaren Workflow Engine, die jedes vorstellbare Szenario per Drag-and-drop abbilden lässt. 

Wer auf dem BMPK erfahren möchte, wie Service zum Erlebnis wird, wird von den DCON Mitarbeitern vor Ort auf seiner Reise begleitet. Der Kongressbesucher kommt hier direkt mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Gespräch, die tagtäglich in Kundenprojekten mit Servity arbeiten. Während des gesamten Ausstellungszeitraums hat er so auch die Möglichkeit, sich persönlich mit Christian Korte auszutauschen, dem für die Software Servity zuständigen Bereichsleiter.


Mit seiner Vision des perfekten Enterprise Service Managements wird DCON sich am 22. Mai auch in den fachlichen Austausch des BMPK einbringen. In einem offenen Impulsvortrag nimmt Korte die unzählbaren Entscheidungsprozesse in den Blick, die wir ständig unterbewusst durchlaufen, und er deckt auf, warum wir gerade an den Branchentrends immer wieder scheitern (Titel: „Warum Sie immer wieder falsche Entscheidungen treffen und künftig keiner sagen wird: ‚Agil? Lief ja unfassbar gut!‘“). Hier wie an seinem Messestand ermöglicht DCON zum BMPK 2019, durch seine Augen in eine neue Servicewelt zu blicken.

Über die DCON Software & Service AG

Die DCON Software & Service AG ist ein Beratungs- und Softwareunternehmen für Enterprise Service Management. Mehr als 25 Jahre Erfahrung und die Expertise der über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen das Unternehmen zu einem kompetenten Ansprechpartner für namhafte Kunden wie Daimler, BWI und Unisys. DCON verfügt über drei Standorte: Kaiserslautern, Stuttgart und Bremen.

Die Beratungsleistungen im Enterprise Service Management, Output Management und die eigene Softwarelösung Servity ermöglichen es Unternehmen, die Prozesse ihrer Service-Organisation zu automatisieren und zu managen. Die DCON Beraterinnen und Berater übertragen Best Practice Frameworks wie ITIL in die Praxis des Enterprise Service Managements.

Bei DCON hat Mitarbeiterzufriedenheit einen hohen Stellenwert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in einer positiven Atmosphäre, die sich durch gegenseitige Wertschätzung, eine gelebte Open-Door-Policy und firmenweites Du auszeichnet. Das Unternehmen bietet ein breites Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten und langfristige berufliche Perspektiven. Es trägt die Auszeichnungen „Top Company“ und „Open Company“ des Arbeitgeberbewertungsportals kununu.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DCON Software & Service AG
Straßburger Allee 4
67657 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 92082-0
Telefax: +49 (631) 303-2199
http://www.dcon.de

Ansprechpartner:
Marie-Luise Eggers
Referentin Marketing/Sales
Telefon: +49 631 92082-0
Fax: +49 (631) 92082-199
E-Mail: publicrelations@dcon.de
Naomi Seibert
Expertin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (631) 92082-0
E-Mail: publicrelations@dcon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.