Posted in Finanzen / Bilanzen

Endeavour Silver meldet unternehmensweite Initiativen zur Senkung der Investitions-, Betriebs- und anderen Kosten

Endeavour Silver meldet unternehmensweite Initiativen zur Senkung der Investitions-, Betriebs- und anderen Kosten Posted on 30. August 2018

Endeavour Silver Corp. (NYSE: EXK, TSX: EDR – http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298293) meldet eine unternehmensweite Initiative zur Senkung der Investitions-, Betriebs- und anderen Kosten in Kanada und Mexiko. Angesichts der in diesem Quartal gefallenen Edelmetallpreise hat das Management die Vorsichtsmaßnahme ergriffen, Kosteneinsparungen am Hauptsitz anzustreben und seine Explorations-, Erschließungs- und Abbauarbeiten vorübergehend anzupassen, um die Investitions-, Betriebs- und anderen Kosten zu senken, bis sich die Gold- und Silberpreise wieder erholen.

Bradford Cooke, CEO von Endeavour, sagte: „Eine höhere Kostendisziplin ist eine Vorsichtsmaßnahme, die Bergbauunternehmen in Zeiten niedriger Metallpreise ergreifen, insbesondere bei der Investition in die Erschließung neuer Minen. Dieses Sparprogramm ist unsere proaktive Reaktion auf die zurzeit niedrigen Metallpreise. Sobald sich die Metallpreise wieder erholt haben, wird Endeavour Silver dank der verbesserten Betriebsperformance und eines starken Wachstumsprofils in der Lage sein, weitere solide Renditen zu generieren.“

Die Ausgabensenkungen und die überarbeiteten Explorations-, Erschließungs- und Abbaupläne sollen die Produktion ankurbeln und die Betriebs- und Investitionskosten im vierten Quartal 2018 durch mehrere Maßnahmen senken.


Beim Hauptsitz wurden in allen Abteilungen Kostensenkungen eingeführt, um die allgemeinen Verwaltungskosten, einschließlich Investor-Relations-Marketing, zu senken.  Die Explorationsgruppe hat den Großteil ihrer Ziele für dieses Jahr bereits erreicht und wird alle Bohrarbeiten am Monatsende einstellen. Das Hauptaugenmerk des Explorationspersonals ist nun auf kostengünstigere Kartierungs- und Probennahmeprogramme in Mexiko und Chile, die Vorbereitung neuer Ressourcenschätzungen sowie auf die Erstellung von Plänen für 2019 gerichtet, wenn die Bohrprogramme voraussichtlich wieder aufgenommen werden.

Die Erschließungsgruppe, die am Projekt Terronera arbeitet, hat die Besetzung bestimmter Positionen verschoben und wird mit bereits genehmigten Erdarbeiten auf den Straßen und am Anlagenstandort erst dann beginnen, wenn alle endgültigen behördlichen Genehmigungen für die Abraumhalden und Anlagenbergen erteilt wurden. Die Planungen mit der Gemeinde, Umweltarbeiten und bestimmte technische Studien werden jedoch fortgesetzt werden, um das Projekt weiterzuentwickeln.

Die Minenbetriebsgruppe führte bei jeder Mine eine Prüfung möglicher kurzfristiger Verbesserungen zur Steigerung des Umsatzes und zur Senkung der Kosten bis Jahresende durch.

Guanaceví

Der Plan für die Mine Guanaceví wurde in mehreren Teilen angepasst, um die Produktion zu steigern und die Investitions- und Betriebskosten wie folgt zu senken:

  • Erstens sollen bei der Hauptmine Santa Cruz bestimmte Abbaukammern von einem Cut-and-Fill– auf einen Langbohrungsabbau umgestellt werden, wodurch die tägliche Erztonnage erhöht und die Betriebskosten gesenkt werden.
  • Zweitens werden die tiefen Gebiete Porvenir Norte und Santa Cruz, wo die Erzkörper dünner und niedriggradiger sind, von einer Erschließung des Liegenden zu einer Erschließung im Erzgang umgestellt werden, um die Investitionskosten zu senken.
  • Drittens wird der obere Bereich von Santa Cruz früher als geplant erschlossen werden, um eine neue Quelle an hochgradigem Erz bereitzustellen und somit Druck von den aktuellen Produktionsgebieten zu nehmen.
  • Viertens wird der neue Erzkörper Milache Ende September ebenfalls angeschlossen werden, um eine weitere Quelle an hochgradigem Erz bereitzustellen.
  • Fünftens wird die Erschließung des hochgradigen Gebiets SCS im vierten Quartal 2018 beginnen. Die Produktion wird im Jahr 2019 beginnen.
  • Sechstens werden manche Vertragspartner in Zusammenhang mit der Minenerschließung durch neu eingestellte Mitarbeiter ersetzt, um die Produktivität der Arbeitskräfte zu steigern und die Investitionskosten zu senken.
  • Das Ziel dieser Initiativen besteht darin, die tägliche Produktion bei niedrigeren Investitions- und Betriebskosten von 850 Tonnen pro Tag auf die Kapazität der Guanaceví-Anlage (1.200 Tonnen pro Tag) zu steigern.

Bolañitos

Der überarbeitete Minenplan für Bolañitos beinhaltet Folgendes:

  • Umstellung von einer Erschließung des Liegenden auf eine Erschließung im Erzgang in mehreren Bereichen der Mine
  • Dadurch weniger Vertragspartner in Zusammenhang mit der Minenerschließung
  • Weniger nicht kritische Wartungsposten
  • Erhöhung der täglichen Produktion von 1.200 auf 1.400 tpd

El Cubo

El Cubo ist der geplanten Produktion für 2018 weit voraus, es wurden jedoch folgende Anpassungen am Minenplan vorgenommen:

  • Umstellung von einer Erschließung des Liegenden auf eine Erschließung im Erzgang in mehreren Bereichen der Mine
  • Dadurch weniger Vertragspartner in Zusammenhang mit der Minenerschließung
  • Weniger nicht kritische Wartungsposten
  • Manche kürzlich entdeckten hochgradigen Erzgangspreizungen im Gebiet Villalpando/Asunción werden früher als geplant erschlossen werden, um eine neue Quelle an hochgradigem Erz bereitzustellen.

El Compás

Bei El Compás wird die Mine bereits mit ihrer nominellen Kapazität betrieben und die Erzhalde wächst.  Hinsichtlich der Inbetriebnahme der Anlage hatte man mit einer großen Menge Ton im Erz und überdurchschnittlich starken Niederschlägen in den vergangenen zwei Monaten zu kämpfen. Nach einer unabhängigen technischen Prüfung wurde der Betrieb der Anlage vorübergehend angehalten, um die Entwässerung des Bergebereichs und die Beseitigung des Tons zu ermöglichen, um die Drainage zu verbessern.  Zurzeit wird im genehmigten Bergebereich ein zweiter Bergelagerungsbereich für die tonhaltige Berge ausgehoben, bis die primäre Bergeeinrichtung für die erneute Inbetriebnahme im September bereit ist. Die Produktion bei der Anlage El Compás wurde bis dahin ausgesetzt. El Compás wird daher sein Produktionsziel für das Jahr nicht erreichen. Die überarbeiteten Pläne für die anderen drei Minen für das vierte Quartal 2018 sollten dazu beitragen, den Ausfall bei El Compás zu kompensieren.

Terronera

Das Management und die Berater von Endeavour arbeiten an der Optimierung und Aktualisierung der vorläufigen Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study, die „PFS“) für das Minenprojekt Terronera in Jalisco (Mexiko). Das Management ist der Auffassung, dass Terronera das Potenzial aufweist, die größte und kostengünstigste Mine von Endeavour zu werden.  Die PFS wurde nun abgeschlossen und eine zusammenfassende Pressemitteilung wird veröffentlicht werden, bevor der Markt morgen, 30. August 2018, öffnet.

Telefonkonferenz und Webinar-Präsentation

Eine spezielle Webcast-Präsentation und eine Telefonkonferenz zur Erörterung der überarbeiteten Betriebspläne und der Ergebnisse der PFS für Terronera werden morgen, Donnerstag, 30. August 2018, 10 Uhr (PT) bzw. 13 Uhr (ET), abgehalten werden. Die Teilnehmer können die Telefonkonferenz abrufen, indem Sie die unten angegebenen Nummern wählen. Es ist kein Passwort erforderlich.

Die Telefonkonferenz wird unter http://www.edrsilver.com/terronera-webcast live im Internet übertragen und die Präsentation wird auf der Website des Unternehmens verfügbar sein – auf der Startseite sowie im Abschnitt Investor Relations, Events. Der Webcast wird zur späteren Wiedergabe archiviert.

Gebührenfrei in Kanada und den USA: 1-800-319-4610
Lokal aus Vancouver: 604-638-5340
Außerhalb von Kanada und den USA: +1 604-638-5340

Die Telefonkonferenz wird aufgezeichnet. Sie können diese Aufzeichnung unter der Rufnummer 1-800-319-6413 (Kanada & USA, gebührenfrei) oder +1-604-638-9010 (außerhalb von Kanada & USA) abrufen. Der dafür erforderliche Zugangscode lautet 2574 gefolgt von der Rautetaste (#). Die Audio-Aufzeichnung und ein schriftliches Transkript werden ebenfalls auf der Website des Unternehmens (www.edrsilver.com) unter Investor Relations und dann Events verfügbar sein.

Qualifizierte Personen

Godfrey Walton, M.Sc., P.Geo., President und COO von Endeavour, ist die qualifizierte Person (Qualified Person), die diese Pressemitteilung geprüft und genehmigt und die technischen Arbeiten zur Unterstützung der PFS 2018 beaufsichtigt hat.

Über Endeavour Silver – Endeavour Silver Corp. ist ein mittelständisches Edelmetallbergbauunternehmen welches drei hochgradige, unterirdische Silber-Gold-Minen in Mexiko betreibt. Das Unternehmen prognostiziert für 2018 eine Produktion von 10,2 bis 11,2 Millionen Unzen Silberäquivalent. Endeavour nimmt seine vierte Mine bei El Compas in Betrieb, schreitet mit der Erschließung einer möglichen fünften Mine des Minenprojekts Terronera voran und führt Explorationen in seinem Portfolio von Explorations- und Erschließungsprojekten in Mexiko und Chile durch, um seinem Ziel, ein führender Silberproduzent zu werden, einen Schritt näher zu kommen. Unsere Philosophie der sozialen Integrität von Unternehmen ist von unschätzbarem Wert für alle Beteiligten.

Quelle: Endeavour Silver Corp.

Kontaktdaten – Weitere Informationen erhalten Sie über:
Galina Meleger, Director Investor Relations
Tel (gebührenfrei): (877) 685-9775
Tel: (604) 640-4804
Fax: (604) 685-9744
E-Mail: gmeleger@edrsilver.com   
Website: www.edrsilver.com  

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch  
www.resource-capital.ch

Folgen Sie Endeavour Silver auf Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act der Vereinigten Staaten aus dem Jahr 1995 sowie „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetze. In den hier angeführten zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen sind unter anderem auch Aussagen über Endeavours erwartete Leistung im Jahr 2018, einschließlich der Veränderungen bei den Abbau- und Betriebsaktivitäten sowie des Zeitplans und der Ergebnisse verschiedener Aktivitäten. Das Unternehmen beabsichtigt nicht, und übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge von Endeavour und seinen Betriebsstätten wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Änderungen auf nationaler und regionaler Regierungsebene, Gesetze, Steuern, Regulierungsmaßnahmen, politische und wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko, finanzielle Risiken in Zusammenhang mit den Edelmetallpreisen, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, Risiken und Gefahren bei der Mineralexploration, -erschließung und -förderung, der spekulative Charakter der Mineralexploration und -erschließung, Risiken beim Erhalt der nötigen Lizenzen und Genehmigungen, Probleme mit den Besitzrechten sowie Faktoren, die im Abschnitt „Risikofaktoren“ des aktuellen Formulars zur Jahresberichterstattung (40F) bei der SEC und bei den kanadischen Regulierungsbehörden beschrieben sind.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für angemessen hält. Dazu zählen unter anderem der fortlaufende Betrieb in den Abbaustätten des Unternehmens, keine wesentlichen Änderungen bei den Rohstoffpreisen, ein Abbaubetrieb bzw. eine Herstellung von Bergbauprodukten entsprechend den Erwartungen des Managements, das erwartete Produktionsergebnis und andere Annahmen und Faktoren, die hier beschrieben werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu wesentlich anderen Ergebnissen führen können als erwartet, beschrieben, geschätzt oder beabsichtigt. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen oder Informationen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov,  www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Swiss Resource Capital AG
Poststrasse 1
CH9100 Herisau
Telefon: +41 (71) 354-8501
Telefax: +41 (71) 560-4271
http://www.resource-capital.ch

Ansprechpartner:
Jochen Staiger
CEO
Telefon: +41 (71) 3548501
E-Mail: js@resource-capital.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.