Posted in Allgemein

PPM-Praxistest 2016 bescheinigt Can Do große Stärken beim Ressourcenmanagement

PPM-Praxistest 2016 bescheinigt Can Do große Stärken beim Ressourcenmanagement Posted on 23. Februar 2017

Wie die aktuelle Auswertung des 3.PPM-Tools Praxistest der Schweizer CSP AG zeigt, hat die Münchner Can Do GmbH ihre Rolle als führender Lösungsanbieter im Ressourcenmanagement erneut erfolgreich demonstriert. Das integrale Tool und „Rundumpaket“ für das Projektportfoliomanagement wurde von den Teilnehmern als sehr systematische Lösung eingestuft.

Bei der im Herbst 2016 in Zürich durchgeführten, praxisbezogenen Bewertung von insgesamt zehn PPM-Lösungen durch Teilnehmer der Branchen Dienstleistung, öffentliche Verwaltung, Gesundheitswesen, Industrie und Handel sowie Unternehmensberatungen erzielte Can Do durchgängig gute Ergebnisse auf den drei Ebenen Management Cockpit, PPM Cockpit und Projekt Cockpit.

Besonders positiv wurden die Ressourcen- und Investitionsbedarfsplanung und die Simulation des Ressourcenbedarfs mit Planvarianten sowie beim Mitarbeiter-Skill-Bedarf bewertet. Ebenfalls schnitten in dem Praxistest die Gegenüberstellung des Ressourcenbedarfs- und der -kapazität, die organisationsweite Ressourcenübersicht und die Identifikation von Schlüsselressourcen sehr gut ab. Auf Projektebene überzeugten die Vergleichbarkeit von Projektressourcenbedarf und Kapazitäten und die Neu-Allokation von Ressourcen bei Planabweichungen. Hervorgehoben wurde außerdem die technische Integrierbarkeit der Lösung.


„Wir freuen uns über die guten Bewertungen im Ressourcenmanagement“ kommentiert Thomas Schlereth, Geschäftsführer und Gründer der Can Do GmbH, den Bericht. „Als Standardsoftware-Hersteller sind wir in der Lage, unsere Software sehr genau an die jeweiligen Anforderungen unserer Kunden anzupassen. Dank App-Modell mit Kachel-Optik können sie schnell und einfach mit unserer Software arbeiten.“

Mit dem selbstentwickelten Algorithmus Watermodel® bietet Can Do ein dynamisches Kapazitätsabgleichverfahren, das einen optimalen Personaleinsatz erlaubt. Dabei berücksichtigt das intelligente Ressourcenmanagement realistische und damit inakkurate Werte wie beispielsweise „Aufwand 20 bis 25 Personentage“.

Der Bericht zum PPM-Praxistest 2016 der CSP AG kann ab sofort auf der Website der CSP http://www.csp-ag.ch/… bestellt werden.

Über die Can Do GmbH

Can Do ist ein führender Lösungsanbieter für Projekt- und Ressourcenmanagement. Das im Jahr 2000 gegründete, inhabergeführte Softwarehaus unterstützt mittelständische Unternehmen und Konzerne branchenübergreifend bei der Projektplanung, -steuerung und -überwachung. Die Standardsoftware wird insbesondere für das Projektportfoliomanagement und die Skill- und Ressourcenplanung eingesetzt und kann sehr exakt an kundenspezifische Anforderungen angepasst werden. Neben Produktsuiten für das operative Projektmanagement bietet Can Do auch Lösungen für das strategische Portfoliomanagement und für das Demand Management an. Zu den Kunden der Münchner Can Do GmbH zählen Gothaer Versicherung, Salzgitter AG, der Oerlikon Konzern u.a.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Can Do GmbH
Implerstraße 26
81371 München
Telefon: +49 (89) 51265-100
Telefax: +49 (89) 51265-500
http://www.can-do.de

Ansprechpartner:
Christian Schneider
Corporate Communication
Telefon: +49 (89) 51265-101
Fax: +49 (89) 51265-500
E-Mail: christian.schneider@candoprojects.de
Ulrike Wanner
Manager Marketing & Public Relations
E-Mail: ulrike.wanner@candoprojects.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.