Posted in Kooperationen / Fusionen

SCALTEL schließt Kooperation mit CyberSecurity manufaktur

SCALTEL schließt Kooperation mit CyberSecurity manufaktur Posted on 26. Oktober 2020

Mit der CyberSecurity manufaktur GmbH hat die SCALTEL AG eine Kooperation geschlossen, um Risiken und Auswirkungen von Cyber- und Hacker-Angriffen für Unternehmen zu minimieren. Auch die Themen bzw. Herausforderungen, die beide Unternehmen ab sofort Hand in Hand, in IT-Projekten umsetzen und vereinen, sollen für die Kunden der SCALTEL einen hohen Mehrwert und Nutzen darstellen.

Gerade im Hinblick auf Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Produktion spielt eine objektive Betrachtung von Cyber-Risiken eine entscheidende Rolle. Denn ausgehend von den individuellen Cyber-Risiken können Unternehmen ihre IT-Sicherheit zielgerichtet verbessern, um sich vor möglichen Cyber-Angriffen optimal zu schützen. Als erster Schritt hat sich ein Workshop beim Kunden bewährt, der durch die CyberSecurity manufaktur initiiert wird.


Große Schäden und Ausfallzeiten bei einem Cyber-Angriff können bspw. wirksam vermieden werden, wenn ein praxisgerechter Notfall-Prozess existiert. Daher wird im Rahmen des Workshops zunächst der Cyber-Notfall-Prozess für das Unternehmen mittels interdisziplinärer Angriffs-Szenarien validiert und ein Maßnahmenplan erstellt. Die Geschäftsprozesse, Wertschöpfungsketten und Verantwortlichkeiten des Auftraggebers stehen dabei im Mittelpunkt. Organisatorische Schutz-Maßnahmen und Prozesse werden festgelegt, was natürlich auch für die technischen Schutz-Maßnahmen gilt. Abgerundet wird das Konzept durch eine Wirksamkeitsanalyse, Risikobewertung und Maßnahmen zur Eingrenzung und Behebung von Schadensvorfällen.

Die SCALTEL AG ergänzt hier ideal mit dem Know-how und der Kompetenz im Aufbau der notwendigen Infrastrukturen, im Bereich IT-Sicherheit. Gekoppelt mit einem intelligenten Schwachstellen-management, bei dem die IT-Landschaft eines Unternehmens auf sicherheitskritische Schwachstellen durch die Experten der SCALTEL, permanent proaktiv gescannt wird, kann auf mögliche Angriffe und Fehlfunktionen schon im Vorfeld reagiert werden. Das Ganze wird durch das SCALTEL Security Operation Center (SOC) abgebildet und transparent in einem Reporting für den Kunden dargestellt. „In der Kooperation beider Unternehmen wollen wir unseren Kunden helfen, deren IT-Umgebung Schritt für Schritt ein Stück sicherer zu machen“, so Joachim Skala, Vorstand der SCALTEL Gruppe.

Die Partner sind sich sicher, durch ihre Kooperation, nicht nur die Abwehr der Cyber-Angriffe und die Sicherheit der IT-Infrastruktur für Unternehmen perfekt strategisch und operativ zu managen – auch der Schutz ihrer Kunden und deren eigenen Werte stehen dabei im Mittelpunkt.

Über die SCALTEL Gruppe

Zur SCALTEL Gruppe zählen die SCALTEL AG, die SCALTEL Smart Building GmbH, die SCALCOM GmbH, sowie die SNS Systems GmbH. Die Gruppe verfügt über ein umfassendes Produkt- & Serviceportfolio sowohl im klassischen Systemhausgeschäft als auch im Bereich Cloud- und Managed Services. Insgesamt tragen 240 Mitarbeiter zu dem Erfolg der Gruppe bei. Ausgehend von den Standorten Neuss, Köln, Wiesbaden, Neu-Isenburg, München und Waltenhofen betreuen die SCALTEL-Mitarbeiter mittelständische Unternehmen in der DACH-Region. Die Gruppe erwirtschaftete in 2019 einen Umsatz von rund 51 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SCALTEL Gruppe
Buchenberger Str. 18
87448 Waltenhofen
Telefon: +49 (831) 54054-0
Telefax: +49 (831) 54054-109
http://www.scaltel.de

Ansprechpartner:
Nicole Ziegelmair
Telefon: +49 (831) 540540
E-Mail: presse@scaltel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel