Posted in Allgemein

Ingenieurdienstleistungen für Bahnsysteme

Ingenieurdienstleistungen für Bahnsysteme Posted on 24. August 2018

Als kompetenter Partner für Bahninfrastrukturprojekte präsentiert sich SIGNON auf dem Gemeinschaftsstand mit TÜV SÜD bei der InnoTrans 2018. Die Top-Themen dabei: Building Information Modeling (BIM), European Train Control System (ETCS) und Virtual Reality. Die weltweit größte Fachmesse für Verkehrstechnik findet vom 18. bis 21. September 2018 in Berlin statt. (CityCube, Halle A, Stand 412).

„Die SIGNON Deutschland GmbH besitzt langjährige internationale Erfahrungen in der Planung und Beratung für die technische Streckenausrüstung sowie in den Bereichen Safety-, Systems- und Software Engineering“, sagt Holger Rosenberger, Geschäftsführer der SIGNON Deutschland GmbH. Über 200 Spezialisten sind an mehreren Standorten in Deutschland in interdisziplinären Teams tätig.

Innovationen in der Bahnwelt: ETCS, BIM, Virtual Reality


Auf der InnoTrans 2018 zeigt SIGNON erstmals eine Modellanlage mit Anzeigen des European Train Control System (ETCS). „Unsere Experten sind schon seit vielen Jahren in der Thematik ETCS involviert – sowohl in der Planung, im Engineering als auch in der Beratung für die Einführung und den Betrieb dieser neuen Technologie“, so Holger Rosenberger. Auf der dargestellten Landschaft werden mehrere Triebfahrzeuge vollautomatisch rangieren. Per Monitor kann das Führerraumdisplay sowohl von den rangierenden Fahrzeugen als auch von rein virtuell fahrenden Zügen nachverfolgt werden.

Eines der herausforderndsten Themen der Branche ist die Integration von Building Information Modeling (BIM)-Methodiken in die Bahnwelt. Auch SIGNON forscht an den Möglichkeiten, den Lebenszyklus von Infrastrukturprojekten modellbasiert darzustellen. Die Ergebnisse werden auf der Messe vorgestellt.

Die Digitalisierung ist wie in anderen Bereichen auch in der Bahnbranche ein zentrales Thema. „SIGNON zeigt wie die Verknüpfung der Infrastrukturdatenerfassung mit neuen Entwicklungen im Bereich Virtual Reality und Künstliche Intelligenz eine effiziente und automatisierte Softwarelösung bietet“, erklärt Rosenberger.  Ergänzt wird dies durch Live-Demonstrationen von SIGNON Softwareprodukten wie SIGNON OLAcad und SIGNON Suite.

Vorträge von SIGNON am Stand (CityCube, Halle A, Stand 412)

Mittwoch, 19.09.2018, 16:00 Uhr:

  • Building Information Modelling (BIM) im bahnausrüstungstechnischen Planungsumfeld -Ing. Thomas Winkelbauer, SIGNON Deutschland GmbH
  • KI und VR für die Planung und Inspektion von Eisenbahninfrastrukturen -Ing. (FH) Cengiz Genc, SIGNON Deutschland GmbH

Im Anschluss an die Vorträge gibt es im Rahmen eines kleinen Oktoberfestes Bier und Spezialitäten aus Bayern.

Karriere bei SIGNON

Über Berufs- und Karrierechancen bei der SIGNON Deutschland GmbH informiert das Unternehmen im Career Pavillion in Halle 7.1C. Entsprechende Informationen gibt es im Vortrag „Kompetenz – Innovation – Respekt: Ihr Weg in unser Team SIGNON„ (Mittwoch, 19.09.18, 11.15-12.00 Uhr).

Weitere Information zu den Leistungen der SIGNON Deutschland GmbH unter www.signon-group.com

Über die TÜV SÜD AG

Im Jahr 1866 als Dampfkesselrevisionsverein gegründet, ist TÜV SÜD heute ein weltweit tätiges Unternehmen. Mehr als 24.000 Mitarbeiter sorgen an über 1.000 Standorten in rund 50 Ländern für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag dazu, technische Innovationen wie Industrie 4.0, autonomes Fahren oder Erneuerbare Energien sicher und zuverlässig zu machen. www.tuev-sued.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Dr. Thomas Oberst
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE
Telefon: +49 (89) 5791-2372
Fax: +49 (89) 5791-2269
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.